Lade Inhalte...

Butzbach Schrenzerschule wird neu gestaltet

Umfangreiche Bauarbeiten während der Ferien: Eine Wärmeleitung muss saniert werden, auf dem Schulhof gibt es einen Bolzplatz und eine Ruhezone.

Ferienzeit ist Baustellenzeit – nicht nur auf den Straßen. In und an den Schulen in der Wetterau wird saniert, erweitert und repariert. Schuldezernent Jan Weckler (CDU) war unterwegs, um sich über die Baufortschritte zu informieren: unter anderem an der Schrenzerschule in Butzbach. Dort wird die Nahwärmeleitung erneuert und ein Teil des Schulhofs umgestaltet.

Die Schrenzerschule wird über eine Nahwärmeleitung versorgt, die schon in die Jahre gekommen ist. Nun müssten einige Lecks aufwändig repariert werden, informiert die Kreisverwaltung. Ein Bodenkanal verbindet die verschiedenen Gebäudeteile. In dem Kanal liegt die Nahwärmeleitung, die jetzt ersetzt werden muss. Der Betonkanal liegt unter dem oberen Schulhof.

Schule übernimmt Teil der Kosten 

Der wird nach Abschluss der Arbeiten an der Nahwärmeleitung neu gestaltet. Dazu gehörten die Bereiche der Mensa mit Ruhezonen und Sitzmöglichkeiten, ein halbrundes Atrium aus Naturstein, ein Bolzplatz vor dem Hauptgebäude und eine Überarbeitung der Bereiche vor dem Verwaltungsgebäude, teilt die Kreisverwaltung weiter mit. Schuldezernent Weckler freue sich darüber, dass ein Teil der Kosten für die Schulhofgestaltung vom Förderverein und der Schule selbst übernommen würden.

„Wir geben fast 300.000 Euro für die Arbeiten in der Schrenzerschule aus“, sagt Weckler. Rund 150.000 Euro seien für die Sanierung der Nahwärmeleitung vorgesehen, weitere 130.000 Euro für die Neugestaltung des Schulhofs.

Ingesamt betreut der Fachbereich Bildung und Gebäudewirtschaft der Kreisverwaltung 88 Schulen mit mehr als 400 Gebäuden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum