Lade Inhalte...

Bad Vilbel Service für Radfahrer

Werkzeug und Luftpumpe für kleinere Reparaturen gibt es nun auch im Kartenbüro an der Wasserburg. Es ist der sechste Partner im Rad-Service-Netzwerk der Stadt.

Das Kartenbüro im Anbau der Zehntscheune gegenüber der Wasserburg ist sechster Partner im Rad-Service-Netzwerk. Das teilt Erster Stadtrat und Verkehrsdezernent Sebastian Wysocki (CDU) mit. Er überreichte dem Fachbereichsleiter Kultur, Claus-Günther Kunzmann, und Claudia Sebastian vom Kartenbüro den Werkzeugkoffer sowie die Handpumpe, die ab sofort für jeden Radfahrer im Kartenbüro zugänglich sind.

„Ich freue mich, dass wir mit dem Kartenbüro einen weiteren Partner für unser Netzwerk gewinnen konnten. Die zentrale Lage am Kurpark und damit direkt am Niddaradweg sowie die Nähe zur Frankfurter Straße sind ein optimaler Standort für unseren Service“, so Wysocki in seiner Mitteilung.

Gut sichtbar werde der Aufkleber des Netzwerks am Kartenbüro fortan Radfahrer darauf hinweisen, dass sie hier kleinere Reparaturen durchführen können.

Das Kartenbüro selbst profitiere davon, sich dem Netzwerk angeschlossen zu haben und so in den Genuss der kostenlosen Hilfspakete zu kommen. „Nach wie vor erhalten die ersten zehn Partner die Pakete, bestehend aus dem Werkzeugkoffer und der Luftpumpe kostenlos. Noch sind also vier Pakete erhältlich“, erklärt Wysocki und ruft weitere Gewerbetreibende, Institutionen und Gastronomen auf, sich an dem Netzwerk zu beteiligen. „Es ist eine Win-win-Situation: Die Partner profitieren von unserem Rad-Service-Netzwerk, weil sie auf einer Karte auf dem Mobilitätsportal der Stadt Bad Vilbel verzeichnet sind“, erklärt Wysocki. jo

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen