Lade Inhalte...

Bad Vilbel Bauen an Unterführung

Wegen des S-Bahn-Ausbaus wird teilweise gesperrt und die Verkehrsführung geändert.

12.11.2018 17:19
VON PETRA ZEICHNER

Im Zuge des Ausbaus der S-Bahnstrecke Frankfurt-Bad Vilbel baut die Deutsche Bahn auch an der Unterführung zwischen Homburger und Kasseler Straße, besser bekannt als das „Viadukt“. Das teilt die Stadt mit. Am Montag, 26. November, geht es los.

Hierfür ändert sich sowohl für Fußgänger, als auch für den Autoverkehr die Verkehrsführung. Um die Unterführung zu erweitern, damit dort vier Gleise Platz finden, müssen vorbereitende Arbeiten erledigt werden. Damit es zu keiner Vollsperrung kommt, wird ab dem 26. November derjenige Teil der Unterführung gesperrt, der von der Kasseler Straße stadtauswärts in Richtung Homburger Straße führt.

Fortan werden die Autofahrer sowohl stadtein-, als auch stadtauswärts auf der gleichen Seite geführt, die bislang lediglich stadteinwärts zu befahren war. Um dies zu gewährleisten, wurden vorab Gehwege zurückgebaut und die Straße verbreitert, damit hier Gegenverkehr möglich wird. Der Fußgängerüberweg vor dem „Ziegeleikreisel“ entfällt. Fußgänger müssen die Homburger Straße dann vor dem „Ziegeleikreisel“ queren und über die Straße „Am Sportfeld“ in Richtung Kernstadt laufen. Der Fußgängertunnel unter dem „Viadukt“ ist zugänglich, die Kasseler Straße wird an beiden Seiten des „Festspielkreisels“ über einen Fußgängerüberweg zu queren sein. Bis Frühjahr sollen die Bauarbeiten an den Gleisen auf der Unterführung abgeschlossen sein. pz

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen