Lade Inhalte...

Bad Nauheim Rundumblick am PC

Emil Banciu aus Bad Nauheim gestaltet elektronische Panorama-Ansichtskarten - die von seiner Heimatstadt ist schon fertig.

Moderne Ansichten. Foto: privat

Die Ansichtkarte im alten Stil ist out – zumindest wenn es nach der Vorstellung von Emil Banciu geht. Das zeigte er am Beispiel Bad Nauheims. Eine Chance, die Stadt auf eine andere Weise kennen zu lernen, besteht für ihn mit einer elektronischen Ansichtskarte. Auftraggeber war die Stadtmarketing und Tourismus GmbH. Als inhaltlicher Schwerpunkt wurde der Jugendstil gewählt. Auf der Mini-CD-ROM warten aber auch noch Impressionen zum Kurpark, zum Gesundheitsangebot und zum Rosenmuseum im Stadtteil Steinfurt.

Auch Elvis Presley fehlt nicht. Statt in der Friedberger Kaserne zu wohnen, quartierte sich der King of Rock’n’Roll privat in Bad Nauheim ein. Zu den Bildern gesellen sich Erläuterungen in Deutsch, Englisch und Französisch.

Urheber der ungewöhnlichen Stadtpräsentation ist der Bad Nauheimer Emil Banciu. Nach der Pleite seines ehemaligen Arbeitgebers machte sich Banciu als Dienstleister für elektronische Medien selbstständig und gründete die Banat Media. „Bei der Ansichtskarte mit CD handelt es sich um ein patentiertes System“, erklärt er.

Allerdings ist die Mini-CD nicht für jeden Rechner verträglich. Besitzer eines Apple-Computers klicken das Start-Icon vergeblich an. Auch kann die im Durchmesser deutlich kleinere CD nicht in jedes Laufwerk eingelegt werden. Bei Slot-in-Laufwerken – also solchen ohne Schublade – kann das Einlegen der CD Folgen für die Technik haben. Leider erfährt das der Kunde nur kleingedruckt, in englischer Sprache und erst nach dem Kauf. Der Hinweis befindet sich auf der Innenseite der eingeschweißten Faltkarte. Bancius Aufgabe ist vor allem das Zusammenbauen von Bilderserien zu einen 360-Grad-Panorama und das entsprechende Layout.

Für die Bad Nauheimer Karte arbeitete er unter anderem mit dem Fotografen Burkhard Klehm aus Butzbach zusammen. Laut Banciu sollen die Vorbereitungen einschließlich Gestaltung und Bildbearbeitung ein Jahr gedauert haben. Das fertige Ergebnis aus Bits und Bytes ließ er schließlich bei einer Berliner Fachfirma zu einem konkreten Produkt fertigen.

Die technische Umsetzung seiner Idee läuft Emil Banciu zufolge perfekt, aber es hapert offenbar noch mit der Akzeptanz für die neue Art von Ansichtskarte. Auf der jüngsten Frankfurter Buchmesse hat er deshalb mit Reiseverlagen Kontakt aufgenommen. Dort hat er auch die bislang als Kleinserie herausgebrachte CD „Mainradwege - Highlights“ präsentiert. Die Bilder machte Uwe Statz, den Banciu als „Pionier der digitalen Panoramafotografie“ vorstellt.

Während die Mainblicke noch auf einen Verleger harren und die Bad Nauheim-CD nach ihrem Abverkauf keine Neuauflage erfährt, arbeitet Banciu bereits an einem Kundenauftrag aus Saudi Arabien. Dort soll eine prachtvolle Moschee in allen Winkeln abgelichten werden, um daraus einen virtuellen Rundgang anzufertigen.

Info: www.banat-media.eu

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen