Lade Inhalte...

Arte über Hans Bär „Der Jude und sein Dorf“

Nach 80 Jahren im Exil zurück in der Wetterau – Arte zeigt heute eine Reportage über Hans Bär.

Hans Bär
Hans Bär hat sich auf den Weg gemacht, die alte Heimat zu besuchen. Foto: Marco Giacopuzzi /HR

Mit zittrigen Händen hält Hans Bär ein kaputtes Schwarz-Weiß-Foto in die Kamera: Es zeigt Wohnbach in der Wetterau, seine Heimat. Vor 80 Jahren ist Hans Bär mit seiner Mutter vor den Nazis nach Argentinien geflohen – und nie mehr zurückgekehrt. Seine jüdischen Verwandten im Ort wurden ermordet. Jetzt packt der 95-Jährige seinen Koffer, reist zum ersten Mal zurück in das Dorf, begleitet von seinen Enkelinnen und einem Kamerateam des Hessischen Rundfunks (HR).

„Ich will sehen, wo ich geboren bin“, sagt Hans Bär. Als Schüler, so erinnert er sich, wurde er von den Söhnen des Lehrers verprügelt, wenn er den Hitlergruß machte. Wenn er ihn nicht machte, auch. Hans Bär ist gespannt: Was sich seither in dem Ort verändert hat?

In Wohnbach ist der Besuch ein Ereignis. Das Dorf bereitet einen Empfang vor, die Frauen backen Torten, der Bürgermeister hält eine Rede. „Das ist nicht nur ein alter Mann, der seinen Geburtsort besucht“, sagt Wolfgang Harmert von der Arbeitsgruppe, die den Besuch vorbereitet hat. „Da hängt die ganze deutsche Geschichte dran.“

Hans Bär spaziert durchs Dorf, erkennt das Haus seines Großvaters. Dort sei er nach der Schule oft vorbeigegangen, berichtet er, sein Opa habe ihm Bonbons geschenkt. An einer Gedenktafel für die ermordeten Juden von Wohnbach findet er dessen Name wieder, Levi Bär, ermordet im KZ Theresienstadt.

Am Ende seiner Reise sagt der 95-Jährige, es habe „schöne Momente“ gegeben. „Aber traurige Dinge gab es auch.“ Und dann weint er.

Sendeinformationen: „Re: Der Jude und sein Dorf. Besuch in Deutschland“, Montag, 13. August, 19.40 Uhr, Arte, Reportage, 30 Minuten, Online vom 13. August bis 11. November

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen