22. Februar 201712°C Frankfurt a. M.
Lade Inhalte...

Vermeintliche Frauenschreie Opern-Gesang lässt Mann erzittern

Ein Passant glaubt, im Darmstädter Theaterparkhaus eine Frau schreien zu hören und alarmiert die Polizei. Als eine Streife nach dem Rechten sieht, stellt sich heraus: Bei den vermeintlichen Frauenschreien handelt es sich um Opernmusik.

18.02.2016 08:42
Polizei im Einsatz (Symbolfoto). Foto: dpa

Weil er glaubte, im Darmstädter Theaterparkhaus eine Frau schreien zu hören, hat ein Passant zu nächtlicher Stunde die Polizei gerufen. Der Mann sei vor lauter Angst schnell weggelaufen, berichtete die Polizei. Nur mit einer kurz darauf eintreffenden Polizeistreife habe er sich in der Nacht zum Donnerstag an den vermeintlichen Tatort zurückgewagt. Dort klärte sich der Vorfall schnell auf: Im Parkhaus des Staatstheaters läuft rund um die Uhr über Lautsprecher Opernmusik. Die lauten Arien der Sängerinnen hatte der Mann mit Frauenschreien verwechselt, offenbar habe er "erstmals Bekanntschaft mit dieser Musikrichtung" gemacht. Die Beamten verließen laut Polizeibericht kopfschüttelnd den Schauplatz. (dpa)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Kontakt
  • Wir über uns
  • Impressum