Lade Inhalte...

Weihnachtsausstellungen Sterne und Krippen

Das Haus der Stadtgeschichte zeigt Krippen aus Offenbacher Familienbesitz, die Stadtkirche Sterne und ihre Geschichte - zum Beispiel den markanten Herrnhuter Stern.

16.12.2009 00:12
Zu sehen sind in der Offenbacher Stadtkirche die Geschichte des Herrnhuter Sterns und des Namensgebers des Fröbelsterns, hinzu kommen Strohsterne, Faltanleitungen für Origami und Gemälde der Offenbacher Künstlerin Gabriele Kunz. Betrachten kann man die Exponate in der Herrnstraße 44, montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 13 Uhr. Foto: ddp

Zwei Ausstellungen laden derzeit zur Beschäftigung mit Weihnachten ein: Im Haus der Stadtgeschichte sind Krippen aus Offenbacher Familien ausgestellt, in der Stadtkirche dreht sich alles um Sterne.

Zu sehen sind in der Kirche die Geschichte des Herrnhuter Sterns und des Namensgebers des Fröbelsterns, hinzu kommen Strohsterne, Faltanleitungen für Origami und Gemälde der Offenbacher Künstlerin Gabriele Kunz. Betrachten kann man die Exponate in der Herrnstraße 44, montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr, samstags von 11 bis 13 Uhr.

Wenige Schritte weiter, im Haus der Stadtgeschichte in der Herrnstraße 61, hat die Stadtführerin Anita Kremer ehrenamtlich Offenbacher Krippen zusammgetragen. Wer sich für die Figuren von Maria, Josef und dem Jesuskind, Ochs und Esel, Hirten und Königen interessiert, kann sie bis zum 10. Januar sehen. (ran)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum