Lade Inhalte...

Schutzgebiet Erlensteg Wo die Orchideen blühn

Südöstlich von Bieber wächst das seltene Breitblättrige Knabenkraut. Auf den Feuchtwiesen, die seit 15 Jahren unter Naturschutz stehen, ist es nicht die einzige Rarität.

28.07.2010 11:18
Anne Jäger
Das Breitblättrige Knabenkraut, eine Orchideenart, wächst im Naturschutzgebiet Erlensteg. Foto: Stadt Offenbach

Im Frühsommer verwandelt sich ein kleines Stück Offenbach in ein Meer aus lila Orchideen: Im Naturschutzgebiet Erlensteg blühen tausende Exemplare des Breitblättrigen Knabenkrautes.

Diese Orchidee benötigt Feuchtwiesen. Und die liegen südöstlich von Bieber, fernab von Industrie und Siedlungen: Im Schutzgebiet „Erlensteg von Bieber“. Das Schild mit grünem Rand und Weißkopfseeadler zeigt an, dass das etwa 70 Hektar große Areal ganz der dortigen Flora und Fauna gehört.

Seit Mai 1995 steht das Offenbacher Gebiet unter Naturschutz. Dort liegen wertvolle Feuchtwiesen, seltene Waldgesellschaften, Brachflächen trockener Standorte sowie Biotope aus Sauergrasgewächsen und Niedermoorpflanzen nah beieinander. Für viele Tier- und Pflanzenarten, die auf der roten Liste der gefährdeten Arten stehen, bietet das Territorium Unterschlupf und Lebensgrundlagen.

Hier laichen Erdkröten, Wiesenpieper stecken in der Brutzeit ihr Revier durch hohen Gesang ab, und auch der hellgelbe Schwalbenschwanz, ein gefährdeter Tagfalter, kann sich als Raupe ungestört verpuppen. ( aja)

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen