Lade Inhalte...

Offenbach Ort des Diskurses

Ein neues Kunstobjekt schmückt das Foyer des Rathauses. Es soll die Verständigung der Religionen und Weltanschauungen symbolisieren.

Offenbach. Kunstwerk SchwarzLicht. TAGESHONORAR
Foto: Renate Hoyer (Renate Hoyer)

Die Bildtafel „SchwarzLicht“ des Kölner Künstlers Ulrich Wagner ist ab sofort im Foyer des Rathauses Offenbach zu sehen. Entstanden war das 4,5 mal 3 Meter große Kunstobjekt zum 100. Geburtstag der Synagoge an der Goethestraße. Dass es jetzt dort hängt, ist dem Arbeitskreis SchwarzLicht zu verdanken, der mit der Aktion „Bürger bitten Bürger“ so viel Geld zusammengetragen hat, dass das Kunstobjekt gekauft werden konnte. Die Tafel sei ein „Zeichen der Verständigung zwischen Menschen unterschiedlicher Religion und Weltanschauungen“, heißt es aus der Stadt. Nun hänge sie an „einem Ort des politischen und gesellschaftlichen Diskurses“.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen