Lade Inhalte...

Offenbach Marx’ Theorie auf Plakaten

Studenten der Hochschule für Gestaltung haben sich mit den Werken von Karl Marx auseinandergesetzt und sich gefragt, welche seiner Thesen heute noch aktuell sind. Die Ergebnisse werden in einer Ausstellung präsentiert.

Vor 200 Jahren ist der Philosoph Karl Marx geboren worden und die Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach zeigt im Marx-Jahr die Ausstellung „The Kids Want Communism!“ in der Galerie Ost-Stern, Hanauer Landstraße 121, in Frankfurt. Präsentiert werden sozialkritische Plakate, die in der Auseinandersetzung mit Karl Marx‘ Leben und seiner Theorie entstanden sind. Im Rahmen der Ausstellung findet zudem die Podiumsdiskussion „200 mal Marx – und jetzt?“ statt.

Die Vernissage beginnt am Freitag, 7. September, um 19 Uhr. Die Ausstellung wird bis 21. September zu sehen sein.

„Zweihundert Jahre nach seiner Geburt haben Karl Marx‘ (1818–1883) Thesen nichts an Brisanz verloren“, heißt es aus der HfG. „Obwohl keines der utopischen Versprechen des real existierenden Kommunismus eingelöst werden konnte“, aber eben auch wegen der jüngsten Finanzkrise, entfesselt durch die „kapitalistische Gier“, sei „die kritische Auseinandersetzung mit dem, was Marx uns auch heute noch zu sagen hat“ besonders wichtig. Und das haben die Studierenden der Hochschule für Gestaltung Offenbach und der Normal University mit ihren Plakaten getan. Sie hätten Marx‘ Theorie auf den visuellen Prüfstand gestellt, aktuelle Bezüge gefunden und ehrliche Fragen gestellt – und sie zeigen, wo der Kapitalismus heute Ungerechtigkeiten erzeugt.

Am Donnerstag, 13. September, gibt es in der Galerie auch eine Podiumsdiskussion darüber, was vom Hype des großen Marx-Jahres bleibt. Teil nehmen ein Wissenschaftler, ein Gestalter und zwei Politiker von SPD und Grünen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen