Lade Inhalte...

Offenbach Gegen Apartheid

Das Kunstwerk von Norbert Biba steht in der Frankfurter Straße und soll zeigen, wie widersinnig es ist, Menschen ihrer Rechte zu berauben.

13.10.2016 20:40
Die "Apartheid-Bank" steht in der Fussgaengerzone vor dem Laden von Foto Woehl. Foto: Renate Hoyer

Sitzen ist auf der Bank des Künstlers Norbert Biba verboten. Das Kunstwerk, in der Frankfurter Straße auf Höhe der Citypassage steht, soll zeigen, wie widersinnig es ist, Menschen ihrer Rechte zu berauben, weil sie eine dunkle Hautfarbe haben. Die Bank stand zuvor zehn Monate am Frankfurter Römer und anschließend in der Berger Straße in Frankfurt-Bornheim. (mre)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum