Lade Inhalte...

Offenbach Ein Schauspieler als Lehrer

Neuer Starthaus-Kurs will die deutsche Sprache kreativ vermitteln. Das Innovative an dem Kurs ist, dass neben der Deutschlehrerin auch ein Schauspieler und ein Grafikdesigner dabei sind

Bei Starthaus, einer Gesellschaft, die innovative Pädagogik anbietet, gibt es seit Kurzem ein neues Projekt. Es heißt deutsch_kreativ und richtet sich an Migrantinnen mit schlechten Deutschkenntnissen, die Grundsicherung für Arbeitssuchende erhalten.

Wie Starthaus mitteilt, sind das oft Frauen mit Familienverantwortung, die sich selbst keine Zeit für ihre eigene Weiterbildung nehmen konnten und deshalb bisher keinen Zugang in den Arbeitsmarkt gefunden haben.

Das Innovative an dem Kurs ist, dass neben der Deutschlehrerin auch ein Schauspieler und ein Grafikdesigner dabei sind: Mit künstlerischen Mitteln soll die deutsche Sprache vermittelt werden. Zusätzlich zum theoretischen Unterricht werden phantasievolle Elemente in den Unterricht integriert, um Sprache begreifbar zu machen. In kleinen Theatersequenzen mit selbst gestalteten Dekorationen und Requisiten wird Sprache fühlbar gemacht.

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration fördert das Projekt mit rund 191 000 Euro. Es ist Teil des Förderkatalogs „Kompetenzen entwickeln – Perspektiven eröffnen“ für langzeitarbeitslose Frauen und Männer. Für Projekte in ganz Hessen stehen dafür insgesamt zehn Millionen Euro zur Verfügung. pz

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum