Lade Inhalte...

Offenbach 300.000 Gäste am See

Die Badesaison am Schultheisweiher ist beendet. 300.000 Besucher wurden gezählt, dazu gehören auch Spaziergänger und Radfahrer.

Steg am Schultheisweiher. Foto: Rolf Oeser

Wer gestern Zeit hatte, am voraussichtlich letzten heißen Tag des Jahres im Schultheisweiher zu baden, hat gleichzeitig die Saison an dem Badegewässer mit beendet. Die Badeaufsicht ist heute nicht mehr dort, allerdings hat die Geländeaufsicht nach wie vor einen Blick auf das Naturschutzgebiet. Spaziergänger sind ganzjährig willkommen.

Das Umweltamt der Stadt ist insgesamt mit dem Besuch zufrieden: Weil der Sommer schließlich doch noch spät die Kurve bekommen hat, wurden 300 000 Besucher für den gesamten Sommer gezählt, dazu gehören auch Spaziergänger und Radfahrer.

Am Rande des Badegeschehens gab es trotz zahlreicher Kontrollen durch die Geländeaufsicht sehr viele Falschparker, kritisiert Umweltamtsleiterin Heike Hollerbach. „Auch die ausgestellten Strafzettel konnten leider nicht verhindern, dass immer wieder Badegäste bis an den See fuhren.“ „Das Baden erfolgt immer auf eigene Gefahr, daher ist besonders das tödliche Unglück am Schultheisweiher in diesem Sommer sehr zu bedauern“, ergänzt die Umweltamtsleiterin. Ergebnisse zu dem Unglück würden noch nicht vorliegen.

Die Badesaison 2017 startet am 1. Mai.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen