Lade Inhalte...

Langen Trübes Trinkwasser

Keine Gefährdung durch milchige Färbung des Wassers auf dem Langener Steinberg und in Egelsbach.

11.09.2014 19:49

Auf dem Langener Steinberg und in Egelsbach ist am Mittwochabend trübes Wasser aus den Hähnen geflossen. Eine Beeinträchtigung der Gesundheit sei damit aber nicht verbunden gewesen, teilten die Stadtwerke gestern mit. In Egelsbach sind die Trübungen inzwischen verschwunden, auf dem Steinberg soll es allerdings erst am Wochenende wieder klares Wasser geben.

Das trübe Wasser stammt vom Zweckverband Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach (ZWO), von dem die Stadtwerke einen Teil ihrer Mengen beziehen. Vermutlich wurde die Trübung durch Druckstöße verursacht, die beispielsweise durch einen Rohrbruch oder durch Bauarbeiten am Wassernetz entstehen können. Genaueres werde der ZWO noch mitteilen, hieß es gestern.

Die Stadtwerke begannen nach Bekanntwerden der Trübung sofort mit Netzspülungen, um das trübe Wasser aus den Rohren zu pumpen. Auf dem Langener Steinberg müssen erst die beiden Vorratsbehälter abwechselnd geleert und dann wieder gefüllt werden. Die Stadtwerke empfehlen, das trübe Wasser „aus ästhetischen Gründen“ nicht zu trinken. Zum Kochen könne es aber ohne Bedenken genutzt werden. (aph)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum