Lade Inhalte...

Dreieichpark Risse im Beton

Der historischer Kuppelbau im Dreieichpark ist nicht mehr standfest und muss abgestützt werden.

11.12.2012 12:09
Jörg Muthorst
Wegen Setzschäden muss der Pavillon saniert werden.

Von weitem sieht das kleine Ensemble wie ein Spielplatz aus. Treppe, Brückenbogen und Pavillon mit Kuppeldach in der nordwestlichen Ecke des Dreieichparks erwecken den Eindruck, als hätte hier jemand Teile aus dem Baukasten hingewürfelt.
Doch die kleinen grauen Bauwerke sind alles andere als Klettergeräte. Die bundesweit einzigartige Anlage steht seit 1986 unter Denkmalschutz und ist als historisches Zeugnis des Ingenieurbauwesens Teil der Route der Industriekultur.

Die „Cement-Arbeiten“, wie sie die Offenbacher Portland-Cementfabrik Feege und Gotthardt nannten, sollten bei der Landesgewerbeschau 1879 am westlichen Stadtrand Offenbachs die technischen Möglichkeiten des damals neuen, allerdings noch nicht stahlbewehrten Baumaterials und damit die Zukunft des Betonbaus aufzeigen.

Bis 2006 wurden die historischen Demonstrationsobjekte immer wieder saniert. Nun sind erneut Arbeiten für ihren Erhalt erforderlich. Setzungen haben am Kuppelbau zu Rissen im Beton geführt, ergab eine Überprüfung. Der dreieinhalb Meter hohe Pavillon ist nicht mehr standsicher und muss behelfsmäßig abgestützt werden.

Zeugnis deutscher Baugeschichte

Am städtischen Hochbaumanagement ist es nun, in Abstimmung mit der Unteren Denkmalschutzbehörde ein Sanierungskonzept zu entwickeln.
Die Betonskulpturen sind nicht nur ein Zeugnis deutscher Baugeschichte. Sie bilden gewissermaßen auch den Grundstein für die Entstehung von Offenbachs erstem öffentlichen Stadtpark. Nachdem die Ausstellungshallen der Gewerbeschau wieder abgetragen waren, wurde hier an der Frankfurter Stadtgrenze der Dreieichpark angelegt.

Der 4,3 Hektar große Landschaftsgarten zwischen Dreieichring, Park- und Frankfurter Straße dient mit seinen verschlungenen Wegen, Teichen und Brücken, Springbrunnen, Musikpavillon und historischem Toilettenhaus dient vor allem der Naherholung und Kultur. Zusammen mit dem Dreieichring ist er Bestandteil des die Offenbacher Innenstadt umgebenden Grüngürtels.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum