Lade Inhalte...

Dreieich CDU sieht Lösung für Tierheim

Die CDU-Fraktion spricht mit der „Tierhilfe aktiv“ und dem Tierschutzverein Langen/Egelsbach und sieht eine Lösung für das Tierheim.

09.12.2014 18:50

Eine gemeinsame Trägerschaft mehrerer Tierschutzvereine aus dem Kreis für das marode Dreieicher Tierheim wäre nach Ansicht der CDU-Fraktion eine Möglichkeit, das bisher von einer Stiftung getragene, dringend sanierungsbedürftige Haus zusammen mit den Kreiskommunen weiterzubetreiben.

Bei einem Treffen der Fraktion mit der „Tierhilfe aktiv“ und dem Tierschutzverein Langen/Egelsbach hätten sich beide Vereine für eine gemeinsame Übernahme ausgesprochen, berichtete Hartmut Honka, der Vorsitzende der CDU-Stadtverordnetenfraktion, gestern. Möglicherweise könne dieses Engagement auch noch weitere Tierschutzvereine aus dem Kreis zum Einstieg bewegen. Das Tierheim deckt fast den gesamten Kreis Offenbach ab.

Da der bisherige Trägerverein stets den großen Zeitdruck betont habe, erwartet die CDU nach Worten Honkas nun rasch verbindliche und verlässliche Aussagen zur zukünftigen Ausrichtung. „Angeblich sollte bis Ende dieses Jahres eine Lösung für die Zukunft des Tierheims gefunden sein. Bis heute gibt es jedoch keine verlässliche Aussage dazu, weder vom Vorstand noch vom Magistrat“, kritisiert Honka. Man müsse nun wohl annehmen, dass es dort „keine tragfähigen Lösungsansätze“ gebe. (aph)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum