Lade Inhalte...

Sulzbach Spitzenköche auf der Bühne

Das MTZ lädt zur ersten „Culinaria“. Noch bis Samstag, 30. Mai, gibt es im 90-Minuten-Rhythmus Kochshows. Als Highlight stehen dabei jeweils um 18 Uhr bekannte Sterneköche aus der Region hinter dem Herd.

Jürgen Hellmuth (rechts) und sein Auszubildender Sven Schmidt präsentieren das fertige Laugengebäck. Foto: Michael Schick

"Es hört sich schlimm an“, gibt Jürgen Hellmuth zu. Dabei will er den Passanten in der Markthalle des Main-Taunus-Zentrums (MTZ) eigentlich nur vorführen, wie man Laugengebäck herstellt. Wozu er allerdings zunächst den geformten Hefeteig in Natronlauge tunken muss. Der Genuss der Brezel sei aber völlig ungefährlich, versichert der Bäcker der Hasselroth. Durch die Hitze im Backofen würden mögliche Giftstoffe komplett zerstört. Für den Bäcker allerdings gelte die Regel: „Immer Schutzhandschuhe anziehen.“

Dennoch sei es möglich, das Ganze zu Hause nachzumachen, betont Hellmuth. Das Rezept dazu liegt auf einem Din-A4-Blatt neben der Bühne bereit. Das gelte für alle Gerichte, die im Laufe dieser Woche während der ersten „Culinaria“ im MTZ gekocht werden, sagte Jan-Peter Eichhorn von der Genussakademie Frankfurt, die die Veranstaltung gemeinsam mit dem Center-Management auf die Beine gestellt hat.

„Kochen ist keine Hexerei“, sagt Eichhorn. „Man kann so vieles mit Spaß selbst machen.“ Das sollen die Kochshows deutlich machen, die noch bis Samstag, 30. Mai, im 90-Minuten-Rhythmus über die Markthallen-Bühne gehen. Als Highlight stehen dabei jeweils um 18 Uhr bekannte Sterneköche aus der Region hinter dem Herd. Am heutigen Mittwoch und am Samstag André Großfeld („Villa Merton“), am morgigen Donnerstag Mario Lohninger („Restaurant Lohninger“) und am Freitag Christoph Rainer („Tigerpalast“).

Auch für diese sei das öffentliche Kochen eine interessante Erfahrung, so Eichhorn. „So kommen sie einmal aus ihrem kulinarischen Elfenbeinturm heraus.“ Aber auch ansonsten gibt es einiges zu sehen und zu probieren – von Fischspezialitäten über die neue Frankfurter Küche bis hin zu Cupcakes. Speziell an Kinder richtet sich das Programm von Oliver Schneider am Samstag von 16.30 bis 18 Uhr. Und auch Jürgen Hellmuth ist noch einmal zu sehen, am Samstag von 10 bis 11.30 Uhr.

Durch die Premiere des Koch-events erhofft sich das Main-Taunus-Zentrum einen leichten Image-Wandel. „Bislang steht das MTZ vor allem für Lifestyle und Mode“, sagt Denis Löbert vom Center-Management. „Wir wollen aber zeigen, dass wir noch mehr zu bieten haben.“

Und auch Jan-Peter Eichhorn dürfte auf einen wachsenden Bekanntheitsgrad seiner Genussakademie hoffen. Wobei die Kochschule seit ihrem Start vor sieben Jahren schon ordentlich expandiert ist. Inzwischen gibt es sie in Frankfurt an vier verschiedenen Orten. Im vergangenen Jahr haben laut Eichhorn 21 000 Menschen einen Kurs belegt.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen