Lade Inhalte...

Main-Taunus Mehr Pendler pro Auto

Der Kreis will Fahrgemeinschaften fördern. Deswegen empfiehlt er die App 2proAuto.

09.11.2016 18:17

Der Main-Taunus-Kreis ist der Initiative „2proAuto“ beigetreten. Damit sollen Fahrgemeinschaften auf Kurzstrecken gefördert werden, wie Kreissprecherin Deike Wichmann mitteilt.

„Im Main-Taunus-Kreis pendeln 69 Prozent der Beschäftigten zu ihrem Arbeitsplatz. Dabei sitzen in jedem Auto rechnerisch nur 1,2 Personen“, erläutert Landrat Michael Cyriax (CDU). „Deshalb haben wir in unserem Klimaschutzkonzept festgeschrieben, dass wir die Bildung von Fahrgemeinschaften unterstützen wollen.

Die Initiative „2proAuto“ wirbt für eine größere Bekanntheit der Mitfahr-App „flinc“, die in diesem Jahr den Klimaschutzpreis der Stadt Frankfurt gewonnen hat. Es handelt sich um ein Darmstädter Start-up mit 350 000 Nutzern. Bei „flinc“ geben Mitfahrer ihre gewünschten Start- und Zielpunkte und einen Zeitrahmen ein. Das System findet dann passende Fahrten; Fahrer und Mitfahrer können sich verabreden. Die Registrierung ist kostenlos. Der Mitfahrer beteiligt sich an den Benzinkosten des Fahrers. kek

Auf der Homepage www.mtk.org findet sich unter den Stichwörtern Leben im MTK/ Verkehr/ Auto der Link zur Mitfahr-App.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum