Lade Inhalte...

Kelkheim Verborgene Paradiese

Private Gärten werden am kommenden Wochenende geöffnet.

Im Garten von Familie Hasler in Ruppertshain wachsen Zier- und Nutzpflanzen. Foto: (Extern)

Am 9. und 10. Juni findet zum 15. Mal wieder die „Offene Gartenpforte“ in Hessen statt.

Aus dem Main-Taunus-Kreis sind drei Gärten vertreten: ein moderner Garten mit Natursteinmauern in Kelkheim, eine Naturpoolanlage in Liederbach und ein Natur-Hausgarten in Kelkheim-Ruppertshain. Der Garten in Ruppertshain liegt in Südhanglage und wird von Familie Hasler naturnah bewirtschaftet. Er ist eine Mischung aus Nutz- und Ziergarten.

Während der „Offenen Gartenpforte“ werden verborgene Gartenparadiese in Hessen für ein Wochenende zugänglich gemacht.

In jedem der Gärten ist ein Kostenbeitrag von zwei Euro zu entrichten. Die Besucher der Offenen Gartenpforte werden mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. diu

Alle Gärten sind auf www.offene-gartenpforte-hessen.de zu finden.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen