Lade Inhalte...

Hofheim Musik und Wunschwand

Der Hofheimer Adventsmarkt eröffnet am Samstag. Ein Parkplatz wird daher am Wochenende gesperrt, dafür stehen dort an die 100 Buden.

Weihnachten
Das Wochenende steht in Hofheim ganz im Zeichen von Weihnachten. Foto: Stadt Hofheim

Wenn am Samstag der Adventsmarkt startet, verwandelt sich der Parkplatz „Am Untertor“ vor der historischen Turmzeile bis in die Hauptstraße in ein kleines Weihnachtswunderland. An beiden Tagen des Wochenendes, jeweils von 12 bis 20 Uhr, warten dann rund 100 geschmückte Weihnachtsbuden auf die Besucher.

Den Auftakt gestalten am Samstag um 12 Uhr die 60 Mädchen und Jungen des Schulchors der Gesamtschule „Am Rosenberg“ an der Treppe der Katholischen Kirche St. Peter und Paul. Danach eröffnet dort Bürgermeisterin Gisela Stang (SPD) gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Vater (CDU) und Kurt Soucek vom Gewerbeverein Industrie-Handel-Handwerk den Markt.

Auch die „Wunschwand“ wird wieder Teil des Angebots sein. Aufgestellt zwischen Kellereiplatz und Parkplatz „Am Untertor“, können die Besucher dort den Satz „Ich wünsche mir…“ individuell vervollständigen.

Soziale und karitative Träger sowie Schulen und Vereine präsentieren am Sonntag von 13 bis 19 Uhr auf dem Tivertonplatz eine Vielzahl weihnachtlicher Ideen und Speisen und Getränke. Um 16 Uhr folgt ein Adventssingen. Den Weihnachtsmann finden die Besucher in der Bärengasse. In der Weihnachtslounge Am Obertor lässt sich entspannen und die vorweihnachtliche Atmosphäre genießen. 

Sperrung: Der Parkplatz „Am Untertor“ sowie der Seitenstreifen der Straße „Am Untertor“ werden ab heute, 6 Uhr, gesperrt. Er steht am Montag, 11. Dezember, wieder zur Verfügung. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum