Lade Inhalte...

Hofheim BUND gegen Rodung

Der Verwaltungsgerichtshof soll über einen Stoppantrag zu Vorderheide entscheiden.

Baugebiet Vorderheide
Werden die Bäume im Herbst fallen? Stadt und BUND streiten über das Baugebiet. Foto: Monika Müller Mueller

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat am Dienstag einen „Stoppantrag“ beim Verwaltungsgerichtshof in Kassel beantragt, um die Rodung alter Obstbäume im Bereich der Vorderheide abzuwenden. BUND-Vorstandssprecher Guido Carl: „Wir hätten uns eine Gerichtsentscheidung in diesem Sommer gewünscht, doch steckt das Verfahren fest, weil die Stadt Hofheim sich nicht äußert.“

Der Eilantrag hält der BUND für nötig, weil die Stadt Ende August angekündigt hat, dass sie die Rodung der Obstbäume nach dem 1. Oktober auch vor einer Entscheidung des Gerichts durchführen will. Diese Rodung wolle der BUND mit seinem Stoppantrag verhindern. Es sei für ihn unverständlich, dass die Stadt sich im Gerichtsverfahren seit Monaten nicht zur Sache äußere. Der BUND habe seine Klage gegen den Bebauungsplan „Vorderheide II“ am 8. Mai dieses Jahres begründet und seine Begründung am 26. Mai 2017 ergänzt. Der Rechtsanwalt der Stadt, Thomas Nickel, habe daraufhin dem Gericht mitgeteilt, dass er auf die Klagebegründung des BUND erst am 30. September 2017 reagieren wird. Nickel begründete gegenüber der FR den erhöhten Zeitaufwand damit, dass die Fachgutachter erst gehört werden mussten. Ansonsten dreht der Anwalt der Stadt zusammen mit Stadtrat Wolfgang Wickler (SPD) den Spieß um: Der BUND habe für seine Klagebegründung selbst 11 Monate gebraucht und damit das Verfahren verzögert. Die Rodung der Obstbäume hat die Stadt laut Winckler angekündigt, da das Bundesnaturschutzgesetz sie nur in dem Zeitraum vom 1. Oktober bis Ende Februar erlaube und man irgendwann mit der Umsetzung des Bebauungsplanes beginnen müsse. Nickel hofft, dass der Verwaltungsgerichtshof im Dezember in Sachen Normenkontrollklage entscheiden wird.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum