Lade Inhalte...

Hattersheim Stadt übernimmt Krippe

BVZ gibt Trägerschaft für Kartoffelkiste ab. Schoko-Laden bekommt neuen Betreiber.

Frankfurts größter freier Kita-Träger, die BVZ Gesellschaft, wird zum 30. Juni 2019 die Trägerschaft der Krabbelstube „Kartoffelkiste“ sowie die Trägerschaft der Kita „SchokoLaden“ zum 31. Juli 2020 vertragsgemäß beenden.

„Um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten wird die Stadt die Trägerschaft für die Krabbelstube „Kartoffelkiste“ übernehmen. Die Trägerschaft der Tageseinrichtung „SchokoLaden“ wird in neue Hände gelegt und ein planvoller Übergang mit dem neuen Kooperationspartner erarbeitet“, so Bürgermeister Klaus Schindling (CDU).

Die BVZ gebe die Trägerschaft der beiden Kitas auf, da sie sich mehr auf ihre 160 Kitas in Frankfurt fokussieren wolle, erklärt Andrea Wolf van Wijk, Geschäftsführerin der BVZ. Ko-Geschäftsführer Tom Wieland ergänzt: „Diese Entscheidung erfolgte in beiderseitigem Einvernehmen. Die Kinderkrippe „Kartoffelkiste“, Am Markt 13 – 15, bietet Platz für 36 Kinder im Alter von 6 Monaten bis 3 Jahren. Die Kita „SchokoLaden“ im Hugo-Hoffmann-Ring 3, befindet sich in der Mitte eines Neubaugebietes mit Reihen- und Mehrfamilienhäusern. Insgesamt verfügt sie über 121 Betreuungsplätze, 30 Krippenplätze und 91 Kindergartenplätze. Die BVZ beschäftigt inklusive Hauswirtschaftskräften und Zusatzkräften mehr als 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. kek

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen