Lade Inhalte...

Eppstein Erinnern an die Stadtgründung

Bisher war er namenlos, jetzt heißt er Gottfried-Platz: der Platz an der Talkirche. Vor 700 Jahren nahm Gottfried IV. die Stadtrechte in Empfang.

Platzes mit den neuen Infotafeln
Foto: ROLF OESER (Rolf Oeser)

Um an denjenigen zu erinnern, der vor 700 Jahren die Stadtrechte für Eppstein in Empfang genommen hat, gibt es seit Donnerstag den Gottfried-Platz. Gottfried IV. und seine Familiengeschichte ist nun auf Info-Tafeln an dem Platz vor der Talkirche verewigt. Hier erläutert Bürgermeister Alexander Simon (li.) den Inhalt. Der Platz werde schon lange rege genutzt, so die Stadt, ob beim Weihnachts- oder Wochenmarkt. Deshalb soll der Gottfried-Platz künftig zusammen mit dem benachbarten Wernerplatz das Zentrum der Altstadt ausmachen.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen