Lade Inhalte...

Bürgermeisterwahl in Flörsheim „Von der ganzen Stadt getragen“

Bernd Blisch, neuer Bürgermeister von Flörsheim, und das Viererbündnis ziehen nach der Bürgemeisterwahl Bilanz. Sie wollen mit einem Fest im Stadtgarten Dankeschön für den Wahlsieg sagen.

Bürgermeisterwahl Flörsheim
Mit Wahlsieger Bernd Blisch (Mitte) freut sich CDU-Vorsitzender Markus Töpfer. Foto: Michael Schick

Grundschüler, die Blisch-Buttons tauschten, Bürger, die anboten, Banner des CDU-Kandidaten an ihre Gartenzäune zu hängen, vier Fraktionen, die sich im Wahlkampf geschlossen hinter ihn stellten: „Das Getragenwerden von der ganzen Stadt war eine wunderbare Erfahrung“, sagt der Wahlgewinner vom Sonntag und künftige Flörsheimer Bürgermeister, Bernd Blisch. Dass er am Ende doppelt so viele Stimmen wie Amtsinhaber Michael Antenbrink (SPD) bekam und das in allen Stadtteilen, habe ihn selbst überrascht. „Aber es zeigt, dass mein Gefühl richtig war, dass es eine Wechselstimmung in der Stadt gibt und dass keine Risse durch die Bevölkerung gehen, wie viele behauptet haben.“ Dankeschön sagen wollen Blisch und das Viererbündnis mit einem Fest im Stadtgarten am Mainufer am 10. Juni. Gegrilltes und kühle Getränke gibt es für die Bürger dann zum Nulltarif. 

Bis Bernd Blisch auf dem Chefsessel im Rathaus Platz nehmen kann, dauert es allerdings noch eine Weile. Sein Amtsantritt ist erst am 1. November. Bis dahin wolle er Gespräche mit Michael Antenbrink führen, um die Übergabe möglichst reibungslos zu gestalten. „Einen Stillstand in der Stadt darf es nicht geben“, sagt Blisch und nennt die Ortsumgehung Weilbach und die neue Kita in der Hauptstraße als vordringliche Projekte. 

Zudem wolle er sich schon in den nächsten Wochen mit Gewerbetreibenden und Gastronomen in der Altstadt zusammensetzen, um über eine Belebung des Flörsheimer Ortskerns zu sprechen. Junge Start-ups könnten eventuell in leerstehende Büros und Läden einziehen, der Platz rund um die Galluskirche könnte neu gestaltet werden. Auch die interkommunale Zusammenarbeit mit den benachbarten Mainstädten will Blisch forcieren. „Die Bürgermeister aus Hattersheim und Hochheim haben sich schon bei mir gemeldet.“

Beim Pressegespräch mit dabei waren gestern auch Vertreter der vier Fraktionen, die Blisch im Wahlkampf unterstützt haben. Das Ziel, die Wiederwahl von Michael Antenbrink zu verhindern, mit dem sie allesamt nicht zurechtkommen, sei nicht das Einzige, was sie verbinde, betonten die Fraktionsvorsitzenden von CDU, Grüner Alternativer Liste Flörsheim (Galf), FDP und Freien Bürgern. „Wir haben uns vor zwei Jahren zusammengetan, weil wir gute Kommunalpolitik für Flörsheim machen und einen neuen politischen Stil finden wollten“, sagte Galf-Chefin Renate Mohr. Mit Antenbrink sei das nicht möglich gewesen, weil er alles im Alleingang entscheiden wollte und Parlamentsbeschlüsse nicht umgesetzt habe. Nun gelte es, die Dinge, die im Geschäftsgang seien, abzuarbeiten, und Vordringliches schnell zu erledigen wie Betreuungseinrichtungen zu sanieren und auszubauen. 

Das Viererbündnis, das nie ein Koalitionspapier unterschrieben hat, werde auch weiterhin zusammenarbeiten, kündigten die Fraktionschefs an. Das erste große Projekt, das sie gemeinsam mit dem neuen Bürgermeister Bernd Blisch anpacken wollen, ist ein Stadtentwicklungskonzept für Flörsheim. Auch die SPD soll daran mitarbeiten. Da die Flörsheimer Kernstadt im Siedlungsbeschränkungsbereich des Frankfurter Flughafens liege, könnten neue Wohnbaugebiete nur noch in den Stadtteilen ausgewiesen werden. „Wo und wie das geschehen kann, wollen wir in Ruhe diskutieren, die Bürger einbeziehen und nichts übers Knie brechen“, sagte Marcus Reif (CDU).

Dass sie im Parlament künftig auch mal unterschiedlich abstimmen, wollten die vier Fraktionen nicht ausschließen. Das Bündnis sei kein monolithischer Block, jede Partei setze ihre eigenen Schwerpunkte. „Hinter verschlossenen Türen kann es schon mal rumpeln“, räumte Marcus Reif ein. „Doch damit kommen wir zurecht.“

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen