Lade Inhalte...

Bad Soden Apfelwein-Raritäten im Glas

Die Immenhof-Straußwirtschaft eröffnet am Mittwoch die Sommersaison. Im Angebot sind sortenreine Schoppen.

16.06.2014 18:41
Jöran Harders

Lob sind Kathrin und Reinhold Henrich gewöhnt. Ein Gastronomie-Führer kürte ihre Apfelwein-Straußwirtschaft „Immenhof“ zur Top-Adresse für Apfelwein-Liebhaber. Und der selbstgekelterte Immenhof-Schoppen aus Äpfeln von eigenen Streuobstwiesen wurde gerade mit dem „Pomme d’Or“ als einer der besten Apfelweine Europas ausgezeichnet. Das Lokal in einer alten Hofreite im Ortskern von Neuenhain haben die Henrichs nach liebevoller Restaurierung Mitte 2008 eröffnet. Ab Mittwoch wird dort wieder ausgeschenkt.

Den Hof, der sich schon lange im Besitz der Familie befindet und der bis in die 1970er Jahre landwirtschaftlich genutzt wurde, zu einer Apfelweinwirtschaft umzubauen, sei ein logischer Schritt gewesen, sagt Kathrin Henrich: „Wir haben eigene Apfelbäume und schon immer gekeltert.“

Als das Ehepaar Henrich den Immenhof 1986 erbte, suchten die beiden nach einer sinnvollen Nutzung für das Anwesen, das aus dem 18. Jahrhundert stammt und komplett unter Denkmalschutz steht. „Schon vorher hatten wir die Scheune oder die ehemaligen Ställe oft für Feiern zur Verfügung gestellt und waren immer wieder nach unserem Apfelwein gefragt worden – da lag der Gedanke an einen Ausschank nahe“, erzählt Kathrin Henrich.

Individuell statt industriell

Inspiriert worden seien sie und ihr Mann zusätzlich durch den Besuch einer ähnlichen Wirtschaft in Wicker. Ohne Gastronomieerfahrung gingen die Henrichs das Wagnis schließlich ein und setzten von Anfang an konsequent auf die Qualität der Rohstoffe und Produkte – zuallererst auf die des Stöffchens.

Wichtig für einen guten Schoppen sei die richtige Mischung geeigneter Apfelsorten, betont Reinhold Henrich. Für seinen Apfelwein verwendet er alte Sorten, die er auf den eigenen Wiesen erntet oder von heimischen Bauern kauft. „Ich zahle den Obstbauern doppelt so viel wie die großen Keltereien. Dafür bekomme ich dann auch hervorragende Kelteräpfel“, sagt Henrich. Gleichzeitig tue er auf diese Weise etwas für den Erhalt einer für die Region typischen wertvollen Kulturlandschaft: „Streuobstwiesen werden nur dann weiterbewirtschaftet, wenn sich das für die Besitzer auch lohnt.“

Neben dem „Klassiker“, dem Immenhof-Apfelwein, gibt es auf der Karte auch zwei sortenreine Schoppen: einen aus dem Rheinischen Bohnapfel und einen aus dem Trierer Weinapfel, der im Lokal mit einem Schuss Holundersaft serviert wird. „Wie beim Wein gibt es beim Apfelwein große Unterschiede“, betont Reinhold Henrich. Die Qualität des Apfelweins der großen Produzenten könne mit der der kleinen Keltereien nicht mithalten: „Bei Kennern hat industriell hergestellter Apfelwein zu Recht keinen so guten Ruf mehr.“

Auch Apfelschaumwein

Zusätzlich zum Apfelwein destilliert Reinhold Henrich Obstbrände und stellt Apfelschaumwein her, den er in der Wirtschaft ausschenkt und im Hofladen verkauft.

Auch beim Essen fühlen sich die Henrichs dem Slow-Food-Gedanken verpflichtet. „In unserer Küche verwenden wir keine Fertigprodukte, sondern bereiten alles frisch zu. Ich habe lieber nur wenige Speisen auf der Karte, die dafür aber richtig gut schmecken“, sagt Kathrin Henrich.

Um ihre Straußwirtschaft überhaupt eröffnen zu können, haben die Henrichs sich 2007 sogar an den hessischen Petitionsausschuss gewandt. Denn das Gaststättengesetz habe bis dahin nur Weinbauern, nicht aber den Apfelweinbauern den Betrieb einer Straußwirtschaft erlaubt, erläutert Reinhold Henrich. Ausgerechnet im Mutterland des Apfelweins habe im Gesetz der Zusatz gefehlt, der die Apfelweinproduzenten den Winzern gleichstellte. Weil der Betrieb im Immenhof vor allem bei warmem Wetter „brummt“, wie die Henrichs feststellen, hat das Gastronomenpaar das Angebot mittlerweile erweitert. Etwas außerhalb des Orts haben sie die Immenhof-Feldscheune als Ziel für Spaziergänger und Radfahrer gebaut. Außerdem wurden bei der letzten Renovierung in der Straußwirtschaft in Neuenhain zwei Gästezimmer eingerichtet.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum