Lade Inhalte...

Main-Kinzig Mehr Verkehrsunfälle

Die Polizei legt die neue Statistik vor. Sieben Menschen sind im vergangenen Jahr auf den Straßen des Kreises gestorben. Bei ihrer Präventionsarbeit hat die Polizei besonders junge Fahrer und Senioren im Fokus.

Die Zahl der polizeilich aufgenommenen Verkehrsunfälle, die im Jahr 2017 in Hanau und dem Main-Kinzig-Kreis passierten, ist im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen. Das erklärten Roland Ullmann, Präsident der Polizei Südosthessen, und der Leiter der Abteilung Einsatz, Claus Spinnler, anlässlich der Vorstellung der neuen polizeilichen Verkehrsunfallstatistik.

Durch die Polizei in der Stadt Hanau und im Main-Kinzig-Kreis seien insgesamt 5203 Unfälle aufgenommen worden. Im Vorjahr waren es 4941. Die Zahl der Unfälle mit Verletzten habe sich um 46 auf 1116 erhöht. Sieben Menschen seien auf den Straßen gestorben, im Vorjahr waren es 13.

Dafür seien durch die Polizeiautobahnstation Langenselbold insgesamt 2263 Verkehrsunfälle aufgenommen worden. Das seien 134 weniger als im Vorjahr.

Insgesamt seien 556 Menschen zu Schaden gekommen, 30 mehr als im Vorjahr; 465 davon erlitten leichte Blessuren. 2016 waren es 437 und 88 schwere Verletzungen (Vorjahr: 85). Polizeidirektor Claus Spinnler: „In unserer Verkehrssicherheitsstrategie behalten wir neben den jungen Fahrern weiterhin die älteren Menschen im Blick, die wir durch die verstärkte Einbeziehung der Sicherheitsberater für Senioren noch gezielter erreichen wollen“. Immerhin hätten sich im Berichtszeitraum insgesamt 2670 Unfälle mit Verkehrsteilnehmern über 65 Jahren ereignet.

Auch die Zahl der Unfälle mit Pedelecs habe zugenommen. 2013 seien es 13 Unfälle gewesen, 2017 waren es 29. Dabei erlitten sieben Personen schwere, 19 leichte Verletzungen; Zwölf Pedelec-Radler seien über 65 Jahre alt gewesen. jo

Lesen Sie weitere Berichte aus Hanau

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen