Lade Inhalte...

Hanau Zusammenhalt statt Spaltung

Gewerkschaften, Kirchen, Kulturzentren, Gruppen, Initiativen und Flüchtlingshelfer präsentieren die solidarische Stadt Hanau mit einem Flashmop.

Foto: (Extern)

Ein breites Bündnis namens „Solidarität statt Spaltung“ aus Gewerkschaften, Kirchen, Kulturzentren, Gruppen, Initiativen, Flüchtlingshelfern, wie etwa Lampedusa in Hanau, wendet sich gegen Rassismus, Abschiebung, Sozialabbau, Ungerechtigkeit und AfD. Es setzt sich für eine offene, tolerante, menschenfreundliche und gerechte Stadt Hanau ein. Dazu gab es bereits am Dienstag einen Flashmob „Solidarische Stadt Hanau“ mit Rettungsringen und Schwimmwesten, an dem wie man sieht auch Moritz Daniel Oppenheim teilnahm. Für Samstag, 15. September, 12 Uhr, ruft das Bündnis erneut zu einer Demonstration auf dem Freiheitsplatz auf.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen