Lade Inhalte...

Hanau Plätze im Blick der Kamera

Der Magistrat entscheidet sich für eine neuartige Überwachungs-Videotechnik. So sollen die objektive Sicherheit und das subjektive Sicherheitsempfinden im öffentlichen Raum erhöht werden.

Der Magistrat hat sich für ein innovatives Kamerasystem für die Videoüberwachung entschieden. Das teilt die Stadt mit. Im Frühjahr hatte das Stadtparlament den Grundsatzbeschluss zur Videoüberwachung im öffentlichen Raum gefasst.

Ein Vorteil sei, dass stets die Aufzeichnung des gesamten Panoramabildes gewährleistet sei, erklärt Stadtrat Thomas Morlock (FDP). „Gerade bei einer Videoüberwachung, die nicht rund um die Uhr von Ordnungskräften begleitet und kontrolliert wird, bedeutet die eingesetzte Technik mit Multifokalkameras insbesondere unter Gesichtspunkten der Prävention, aber auch der Strafverfolgung einen unschätzbaren Qualitätsgewinn“, sagt Morlock.

Die Stadt Hanau verspricht sich von der Videoüberwachung auf drei zentralen Plätzen mehr objektive und subjektive Sicherheit. „Die diffuse, manchmal gar nicht begründbare Furcht, Opfer eines Übergriffs zu werden, beeinträchtigt nicht nur das subjektive Wohlbefinden, sondern führt schnell auch zu Vermeidungsstrategien, was unserem Bemühen um eine belebtere Innenstadt zuwiderläuft“, sagt Morlock. Folge das Stadtparlament am 18. Dezember dem Magistratsbeschluss, könnte das System im ersten Quartal des kommenden Jahres installiert werden.

Die sogenannten „Panomerakameras“ erstellen aus mehreren integrierten Kameras ein Panoramabild. Dadurch verringere sich die Anzahl der insgesamt zu installierenden Kameras ganz erheblich, so Morlock. Dies sei sowohl unter Gesichtspunkten der Stadtgestaltung, aber auch mit Blick auf die zu erwartenden Kosten bei der Errichtung der Anlage sowie auch der nachfolgenden Wartungskosten ein gewichtiges Argument zugunsten der neuartigen Panomera-Technik, heißt es.

Die Gesamtkosten sollen bei 648 589 Euro liegen. Unter Berücksichtigung einer möglichen Förderung durch das Land kämen auf die Stadt rund 216 000 Euro zu.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum