Lade Inhalte...

Hanau Lange Kunstnacht

Die Großauheimer Kunststationen bieten Malerei, Fotografie, Grafik und Tanz. Auftakt ist im Museum

Museum Großauheim
Das Museum Großauheim zeigt Kunst- und Industriegeschichte. Foto:Joachim Storch Foto: JOACHIM STORCH (Pressefotografie Storch, Bad Hg.)

Die Lange Großauheimer Kunstnacht am Samstag, 25. August, ist der Auftakt zu den 21. Großauheimer Kunststationen. In dieser Nacht ist das Museum, Pfortenwingert 4, von 17 bis 23 Uhr geöffnet und tagsüber geschlossen, teilt das Museum mit.

Um 20 Uhr führt Professor Reinhard Haus, Grafik-Designer und Honorarprofessor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, durch die Ausstellung seines Vaters mit dem Titel „Hans Haus – Kunst für die Werbung“. Haus entwickelte Logos für viele bekannte Firmen. Die Schau zeigt bis zum 16. September mit dem Wandel der Arbeit im grafischen Gewerbe in den vergangenen 40 Jahren einen bedeutenden Entwicklungsabschnitt der Industriegeschichte im Museum Großauheim. Alle Interessierten sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

Auch in diesem Jahr können die Besucherinnen und Besucher am Abend wieder zwischen vier Kunststationen flanieren: In der Galerie Kunstraum 69 im Auwanneweg 69 wird modernes Tanztheater künstlerisch interpretiert. Gertraud Naber präsentiert Malerei und Zeichnung zum Thema „Tanz – eine Sprache für das Leben.“ Um 21 Uhr wird eine Tanz-Performance der Ballettschule Schimmer aufgeführt.

In der Galerie Fototreppe 42, Taunusstraße 56, werden Schwarz-Weiß-Fotografien von Roland Grimm gezeigt. Um 20.30 Uhr führt Richard Schaffer-Hartmann, ehemaliger Leiter der Städtischen Museen Hanau, in die Fotografie-Ausstellung „Amerikanische Getreidesilos“ ein.

Das Kunsthaus Neunauge in der Taunusstraße 9 präsentiert neben einer Mamtani -Video-Performance Malerei von Ioana Bran, Silvia Elena Roersch und neue Arbeiten von Yochen Schwarz.

Die ausstellenden Künstler der einzelnen Stationen werden auch anwesend sein, um mit ihrem Publikum ins Gespräch zu kommen.

 

Weitere Termine finden sich im Veranstaltungskalender der Stadt Hanau auf www.museen-hanau.de.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen