Lade Inhalte...

Hanau 300 Datenverarbeiter ziehen um

Evonik verlagert seine IT-Abteilung aus Darmstadt und Frankfurt nach Hanau. Bis Mitte 2020 werden rund 300 IT-Mitarbeiter in den Fraunhofer Science Park einziehen.

Der Neubau
Der Neubau bietet Platz für 300 IT-Beschäftigte, rechts daneben das neue Parkhaus für ebenso viele Autos. Foto: Dietz AG

Der Evonik-Konzern bündelt in Hanau seinen IT-Bereich im Rhein-Main-Gebiet. Bereits Anfang 2017 gab das Unternehmen den Plan bekannt, gestern sind im Beisein von Oberbürgermeister Claus Kaminsky (SPD) die Verträge unterzeichnet worden. Bis Mitte 2020 werden rund 300 IT-Mitarbeiter, die derzeit zumeist in den Standorten Darmstadt und Frankfurt beschäftigt sind, in den Fraunhofer Science Park einziehen, neben dem Industriegebiet Hanau-Wolfgang, wo Evonik bereits einen Produktionsbetrieb für Spezialchemie besitzt.

Auf dem Gelände des ehemaligen Einkaufs- und Freizeitzentrums der US-Armee werden bis Ende 2019 ein Bürohaus mit rund 7300 Quadratmetern Nutzfläche, auf drei Geschosse verteilt, und ein Parkhaus mit 300 Stellplätzen gebaut. Bettina Uhlich, Leiterin der IT-Evonik, sprach von einem ambitionierten Zeitplan. „Wir müssen bis zum 30. Juni 2020 umgezogen sein“, sagte sie. Die aktuellen Räumlichkeiten sind gekündigt. OB Kaminsky versprach eine zügige Bearbeitung des Bauantrags, der nunmehr gestellt wird.

Bauherr wird die Dietz AG in Bensheim sein, ein Investor für Gewerbeimmobilien. Dietz hat im Fraunhofer Science Park bereits für zwei Industriebetriebe gebaut. Das Areal lasse sich gut vermarkten, es verfüge über eine gute Anbindung zu den Autobahnen und eine gute Nahversorgung, hieß es. Die einzige Einschränkung: Die ÖPNV-Bindung sei noch verbesserungswürdig.

Das Investitionsvolumen für das Projekt in Wolfgang belaufe sich auf 18 Millionen Euro, sagte Hafez Balaei, Vorstandsmitglied der Dietz AG. Über die Laufzeit des Mietvertrags mit Evonik machten weder er noch Uhlich konkrete Angaben. „Länger als zehn Jahre“, lautete die Antwort.

„Mit der Verlegung der IT nach Hanau sendet die Evonik ein klares Signal an den Standort“, sagte Standortleiterin Kerstin Oberhaus. Die IT rücke nunmehr lokal an die Bereiche Entwicklung, Forschung und Innovation. Damit werde die Voraussetzung für eine bessere Vernetzung der Geschäftsfelder geschaffen.

Rund 250 IT-Beschäftigte werden künftig in Hanau ihren Arbeitsplatz haben, 50 sind bereits dort. „Die Mitarbeiter freuen sich“, so Uhlich. Zum Abteilungsumzug sei eine Betriebsvereinbarung getroffen worden. Die Zusammenfügung der IT-Abteilungen wird die Gesamtbelegschaft in Hanau nicht vergrößern. Im vergangenen Jahr kündigte die Konzernleitung an, rund 300 Jobs aus der Buchhaltung nach Offenbach zu verlagern.

Allerdings ist derzeit offen, ob Evonik in den nächsten Jahren weiterhin 3500 Menschen beschäftigt und damit – laut Oberbürgermeister Kaminsky – größter Arbeitgeber in der Stadt bleibt. Konzernchef Christian Kullmann teilte Ende 2017 mit, auf die Kostenbremse zu treten. Die Ausgaben sollen um 200 Millionen Euro dauerhaft reduziert werden. Was darunter genau zu verstehen ist, wurde im Juni deutlich, als es aus Essen hieß: Von den weltweit rund 37 000 Stellen werden 1000 abgebaut.

Inwiefern Hanau davon betroffen sein wird, sei noch nicht bekannt, sagte Standortleiterin Kerstin Oberhaus. Das Unternehmen plane eine „nachhaltige Senkung der allgemeinen Kosten“. Evonik tue dies in guten Ertragszeiten und warte nicht, bis die Geschäfte schlecht laufen.

Überdies will Evonik sein Portfolio bereinigen, hiervon ist der Standort Hanau betroffen. Dort hat die Sparte Methacrylat ein Werk. Die Herstellung von Grundstoffen zur Kunststofferzeugung laufe gut, so Oberhaus. Evonik wolle sich jedoch stärker auf andere Bereiche konzentrieren. Methacrylat werde an einen potenten Käufer gegeben, der die Sparte ausbaue, hieß es. In Hanau wären davon rund 150 Beschäftigte betroffen. Zurzeit laufen Überlegungen, wie die Ausgliederung bei Evonik erfolgen kann, die Produktionsstätte werde aber bleiben, so Oberhaus.

Lesen Sie weitere Berichte aus Hanau

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen