Lade Inhalte...

Erlesensee Betrüger geschnappt

Ein falscher Polizist aus Erlensee war im Schwäbischen aktiv: Er brachte beinahe eine ältere Dame aus Waiblingen um 220.000 Euro. Nun wurde Haftbefehl gegen ihn erlassen.

Erlensee/Waiblingen. Die schwäbische Polizei hat einen 24-Jährigen aus Erlensee geschnappt, der sich einer alten Frau im Raum Waiblingen gegenüber als Polizeibeamter ausgegeben und sie fast um 220 000 Euro in Goldbarren und Bargeld gebracht hätte. Laut Mitteilung des Polizeipräsidiums Aalen hatten er und eine angebliche Polizeibeamtin die Dame mit der inzwischen bekannten Masche – sie solle ihm zum Schutz vor Einbrechern ihre Wertsachen und Bargeld aushändigen – tagelang am Telefon unter Druck gesetzt und so verängstigt, dass sie Vertrauen fasste.

Seine Wohnung in Erlensee wurde bereits durchsucht. Der Tatverdächtige ist bereits wegen anderer Delikte, unter anderem wegen Raubstraftaten, polizeibekannt und stand unter Bewährung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart erging Haftbefehl. Der Mann kam ins Gefängnis. Die Ermittlungen zu Mittätern dauern an. jo

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum