Lade Inhalte...

Turm mit Skylineblick

Neu-Isenburg FDP zum „Stadtquartier Süd“

04.04.2013 22:04

Immerhin einen Namen für die geplante Grünanlage, die das künftige Stadtquartier Süd durchziehen soll, hätte die Neu-Isenburger FDP schon: „Hugenottenpark“ könnte die Anlage heißen, schlägt der Parteivorsitzende Jörg Müller vor.

Die ausgewogene Mischung aus neuem Wohnraum und Gewerbe mit bis zu 2000 neuen Bewohnern gefalle, meint er. Ideen hätten die Liberalen einige: So schlagen sie einen Aussichtsturm mit Skylineblick und eine Wasserfläche zum winterlichen Schlittschuhlaufen vor. In den historischen Backsteingebäuden der Branntweinverwaltung könnte ein Informationszentrum der „Route der Industriekultur“ entstehen, stellt sich Magistratsmitglied Andreas Frache vor.

Die von den sechs Planungsbüros erarbeiteten Entwürfe für das künftige Stadtquartier Süd sind zurzeit im Bereich Stadtplanung des Neu-Isenburger Rathauses ausgestellt und können dort miteinander verglichen werden. Außerdem werden die Vorschläge des Empfehlungsbeirats präsentiert.

Außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses können die Pläne auch nach Absprache eingesehen werden, Ansprechpartner sind Luba Sibrikov, Tel. 06102/241611, und Claudia Matzner, Tel. 06102/241619. (aph.)

Die nächste Möglichkeit zur Bürgerbeteiligung gibt es am Donnerstag, 11. April, um 18 Uhr im Plenarsaal des Rathauses.

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum