Lade Inhalte...

Rödermark Hand in Hand mit Google

Gewerbeverein möchte auf virtuellen Zug aufspringen / Adwords als Lösung.

Die zwei Vorsitzenden möchten mithilfe von Google den Einzelhandel in Rödermark stärken. Foto: Frank Sommer

Ein Wischen mit dem Daumen über den Bildschirm des Smartphones, ein Mausklick am Computer: Einkaufen hat sich seit Einführung des Internets grundlegend geändert. „Studien zeigen, dass der Handel sich durch das World Wide Web gewaltig gesteigert hat“, sagt Manfred Rädlein, „Internet-Angebote verzeichnen rund 70 Prozent Zuwachs.“ Oft, sagt der Vorsitzende des Gewerbevereins Rödermark, werde das Internet dabei vom lokalen Einzelhandel als Gefahr betrachtet – doch in Rödermark wolle man es als Chance nutzen, den hiesigen Handel zu stärken.

„Wir müssen weg vom altmodischen Denken und die neue Technik nutzen“, fordert Rädlein. Und hat dabei einen mächtigen Verbündeten im Sinn: den Internet-Riesen Google. „Um wahrgenommen zu werden, muss man sichtbar sein im Internet“, sagt Thomas Rosenblatt, zweiter Vorsitzender des Vereins, „und dafür ist Googles Suchmaschine ideal.“

„Nutzen, was es schon gibt“

Schon vor fünf Jahren, sagt Rädlein, habe er nach Möglichkeiten gesucht, die Rödermärker Angebote im Internet sichtbarer zu machen: „Ich hatte die Idee eines virtuellen Einkaufszentrums für Rödermark, wo sich alles unter einem Dach befindet.“ Eine Idee, wie sie etwa in Wuppertal mit der Online-City Wuppertal umgesetzt wurde. „Doch so etwas kostet“, sagt Rädlein. Und das nicht gering: Allein die Plattform zu erstellen, schlägt mit rund 15 000 Euro zu Buche. Auch die Einzelhändler seien von den zu erwartenden hohen Kosten nicht angetan. „So etwas ist für Rödermark einige Nummern zu groß.“

Statt eines virtuellen Einkaufszentrums müssten für eine Stadt von der Größe Rödermarks andere Möglichkeiten gesucht werden. „Wir sollten etwas nutzen, das es schon gibt“, meint der 54-Jährige. Google sei schließlich überall und in jeder Sprache verfügbar. „Warum sollen wir als Händler und Gewerbeverein mit unseren begrenzten Mitteln etwas aufbauen, wenn wir uns im Netz an etwas Bestehendes dranhängen können?“

Cross-Commerce und Google Adwords heißen die Angebote, die der Gewerbeverein nutzen will. „Cross-Commerce beschreibt eine Verbindung von stationärer und Online-Werbung“, sagt Rädlein. Google Adwords setze auf die Möglichkeiten der Suchmaschine. „Die Einstellungen der Suchalgorithmen sind nahezu unbegrenzt, erfordern aber einen Profi“, sagt Rosenblatt.

Über Google Adwords könne festgelegt werden, dass etwa bei einer Suche nach einer Dienstleistung oder einem Produkt nur Anzeigen von Anbietern mit räumlicher Nähe auftauchen. „Eine Anfrage aus Wiesbaden ist für die hiesigen Geschäfte wahrscheinlich nicht interessant, aber für Suchanfragen aus Dieburg oder Rodgau ist Rödermark relevant“, erklärt Rosenblatt.

Allerdings richte sich der Preis bei Google Adwords nach der Attraktivität der Marke. Eine Modefirma zahle für Werbung demnach mehr als ein Geschäft mit Nischenprodukten. „Mit Google Adwords kann man sehr gezielt arbeiten, aber dafür muss man die Suchalgorithmen auch pflegen und stets anpassen“, sagt Rosenblatt.

Deshalb solle diese Arbeit eine Spezialfirma für alle teilnehmenden Händler erledigen. Dass der Name Google nicht überall auf Begeisterung stoßen wird, ist Rädlein bewusst: „Natürlich gibt es da bei einigen Angst und natürlich verwendet Google die Daten – aber gerade da Google überall ist und mit Adwords auf Einzelhändler zugeht, sollten wir es nutzen.“

Bei der Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins am morgigen Mittwoch werde er für die Teilnahme werben. „Dann schauen wir, wer Interesse hat und laden einen Google-Analysten ein, der uns berät“, sagt Rosenblatt. Wichtig sei es, dass eine Diskussion um die Zukunft der Gewerbetreibenden angestoßen werde. „Statt Energie darauf zu verwenden, allen die Ängste vor Google zu nehmen, setzen wir auf die, die es probieren möchten“, sagt Rädlein. Wenn man Erfolg hat, werden die übrigen nachziehen, ist er sich sicher. Erfolg sei schließlich das beste Argument.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen