Lade Inhalte...

Rodgau Lauf gegen Schulden

39 Teams und acht Einzelläufer sind beim 24-Stunden-Lauf am Wochenende gemeldet. Sie haben das Ziel so viele Runden wie möglich zu laufen - denn jede Runde bringt dem Verein Gemeinsam für Behinderte Geld.

Am kommenden Wochenende, 9./10. September, findet der 24-Stunden-Lauf in Rodgau-Dudenhofen statt. 39 Zehnerteams und acht Einzelläufer beziehungsweise -läuferinnen gehen am Samstag um 12 Uhr an den Start. Mit dabei sind etwa „Die Stolpertruppe“, die „Killer“ und die „Chiller“ oder das „Team Yallah“ der Flüchtlingshilfe Obertshausen. Auch Schulen und das „Dream Team“ der Rotarier gehen auf die Laufbahn. Der Rotary-Club hat seine Spendenbereitschaft sogar verdoppelt, schreibt der Veranstalter, der Verein Gemeinsam mit Behinderten.

Und so funktioniert der Spendenlauf: Die Spender der Teams geben Geld für jede in den 24 Stunden gelaufene Runde. Je mehr Runden ein Team im Sportzentrum des TSV Dudenhofen an der Opel-Straße schafft, desto mehr Geld kommt für den Verein Gemeinsam mit Behinderten zusammen. Im vergangenen Jahr waren es 117 000 Euro, mit denen die Hypothekenschuld des Hauses Emmanuel reduziert und ein neues Auto angeschafft werden konnte. Der Läufer-Rekord liegt im übrigen bei 1061 Runden. Die Siegerehrung findet nach einem Tag und einer kurzen Verschnaufpause am Sonntag um 13 Uhr statt.

Der Kindergartenlauf startet am Samstag schon um 11.30 Uhr. Fünf Kitas sind diesmal dabei. Danach gibt es Hüpfburgen, eine Kistenrutsche, Spiele, Malen und Kinderschminken. Um 17.30 Uhr ist das Mitspieltheater Galli aus Frankfurt zu Gast. Ab 18.30 Uhr bis Mitternacht gibt es drei Konzerte von „Snakebox“, „No Name“ und „Soulution“ auf der Bühne. Am Sonntagvormittag geht es weiter mit der „Blaskapelle feucht und eng“ und „2sotypen“ bis zum großen Finale.

Verkaufsstände gibt es wieder vom Spielehersteller Hasbro, der die Einnahmen komplett dem Verein spendet. Daneben von Herstellern wie Transformers, Play-Doh oder Monopoly. Im vergangenen Jahr kamen mit den Verkäufen Spenden von 9000 Euro zusammen.

Die Stiftung und der Verein Gemeinsam mit Behinderten haben für insgesamt 2,5 Millionen Euro in drei Häusern 18 Mikroappartements im Zentrum von Rodgau errichtet. Eine breite Bürgerbewegung hat die Finanzierung sichergestellt. Das Darlehen beläuft sich noch auf 300 000 Euro. Das soll im nächsten Jahr getilgt werden – wenn sich die Läuferteams ordentlich ins Zeug legen.

Der Verein bittet die Zuschauer mit Fahrrädern zu kommen oder auch zum Sportzentrum zu laufen. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum