Lade Inhalte...

Dreieich Stadtteile an Buslinie anbinden

Die Fraktion Bürger für Dreieich übt scharfe Kritik an KvgOf. Grund ist die neue Streckenführung der alten Buslinie 661, die jetzt als Schnellbuslinie X83 unterwegs ist. Vor allem Senioren und Menschen mit Handicap blieben dadurch auf der Strecke.

Die Fraktion Bürger für Dreieich kritisiert die Kreisverkehrsgesellschaft (KvgOf) und die neue Streckenführung der alten Buslinie 661, die jetzt als Schnellbuslinie X83 unterwegs ist, scharf. Sie fordert in einem Antrag für die nächste Parlamentssitzung, Dreieichenhain und den Norden Sprendlingens wieder voll anzubinden. Fünf Haltestellen seien hier insgesamt weggefallen, „die betroffenen Bürger beklagen die Reduzierung des Angebotes“. Die Fraktion mit Natascha Bingenheimer und Tino Schumann beklagt, dass die einstigen Leistungen der Buslinie „nur zu beschränkten Teilen durch die Dreieicher Verkehrsbetriebe ersetzt wurden“, nämlich durch ein Anrufsammeltaxi. Es gebe „massive Klagen“ von Bürgern bei der Fraktion Bürger für Dreieich, aber auch bei der KvgOf und bei den Verkehrsbetrieben Dreieich. Die Sammeltaxis bedienten nicht die Bedürfnisse von Senioren und Menschen mit Handicap, die mit Rollatoren und Rollstühlen unterwegs sind. bil

Lesen Sie weitere Berichte aus Dreieich

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen