Lade Inhalte...

Dreieich Musik im Zentrum

Buchschlag Open Air geht am Wochenende am Feuerwehrhaus in die dritte Runde.

Buchschlag
Hingucker: Manfred Stoll und Stefi Neumann werben für das Buchschlag Open Air. Foto: Annette Schlegl

Das dritte „Buchschlag Open Air“ (BOA) steht vor der Tür. Am Samstag und Sonntag, 19. und 20. August, dreht sich beim Festival alles um Freunde treffen, miteinander „babbeln“, sich austauschen und Spaß haben. „Denn dafür steht das BOA mittlerweile“, sagen die Veranstalter Manfred Stoll, Stefi Neumann und Hardy Preuße. Der Gedanke, sich ungezwungenen an der Bühne am Feuerwehrhaus zu treffen, dazu Livemusik und ein kulinarisches Angebot, das von Äppelwoi, hessischen Tapas, Flammkuchen über Wein zu vielen anderen Leckereien reicht, ist die Grundlage des Festivals. Der musikalische Bogen spannt sich in diesem Jahr wieder von Rock und Blues über Funk bis zur Klassik.

Da sämtliche Künstler ohne Gage spielen und kein Eintritt genommen wird, erhoffen sich die Veranstalter durch das Herumreichen des Hutes einen Überschuss, der an die Musiker ausgezahlt werden kann.

Die Idee, heimischen Musikern eine Plattform zu geben, um sich zu präsentieren, war der Grundgedanke und die Motivation für dieses Musikspektakel. Dass das BOA getaufte Festival in Dreieich so einen Zuspruch finden würde, hatten die Veranstalter nicht ahnen können, als sie in einer Schoppenlaune im Jahr 2015 die Idee entwickelten. Über 1000 Besucher haben sich im vergangenen Jahr von unterschiedlichsten musikalischen Darbietungen zwei Tage lang begeistern lassen.

www.boa-festival.com

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum