Lade Inhalte...

Dreieich Erster Integrationspreis

Die Stadt will „herausragendes Engagement“ würdigen und schreibt zum ersten Mal einen Integrationspreis aus. Bewerbungsende ist der 31. Mai 2019.

„Miteinander – Füreinander – Integration ist Teilhabe“ – unter diesem Motto verleiht die Stadt Dreieich im Jahr 2019 zum ersten Mal einen Integrationspreis. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird an Einzelpersonen, die in der Stadt wohnen, oder Vereine, Verbände und sonstige Institutionen und Initiativen aus Dreieich verliehen. Voraussetzung ist, dass sie im Bereich der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund „herausragendes Engagement bewiesen haben“, teilt die Stadt mit. Vorschlagsberechtigt sind alle Einwohner, die das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Der Magistrat entscheidet auf Grundlage der Empfehlung einer Jury, in der die städtische Integrationsbeauftragte und Mitglieder des Ausländerbeirats unter dem Vorsitz von Bürgermeister Martin Burlon (parteilos) vertreten sind. Bis zum 31. Mai müsse die Bewerbungen eingegangen sein. pz

Bewerbungen gehen an das städtische Integrationsbüro, Karin Scholl, Rathaus Dreieich, Hauptstraße 45, Telefon 0 61 03 / 60 12 82 oder per E-Mail an Karin.Scholl@dreieich.de.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen