Lade Inhalte...

Dreieich CDU fordert Antworten

Fraktion will für Transparenz bei Kinderbetreuungsprojekten sorgen und stellt dem Magistrat viele Fragen. Etwa zum aktuellen Stand des Anbaus an der Selma-Lagerlöf-Schule.

Gegen Stillstand beim Thema Kinderbertreuung möchte die CDU-Stadtverordnetenfraktion ankämpfen und fordert Antworten vom Magistrat.

Zum Beispiel zum Anbau an der Selma-Lagerlöf-Schule. „Bereits im ersten Halbjahr 2016 hatte sich die Stadt bereit erklärt für das Projekt 1,2 Millionen Euro zu investieren. Außer dass mitgeteilt wurde, die Kosten stiegen, scheint bis heute aber noch nicht einmal eine Planung vorzuliegen“, kritisiert die CDU den scheinbaren Stillstand. Beim Neubau der Kindertagesstätte Heckenborn will die CDU wissen, wann mit der Fertigstellung der Einrichtung zu rechnen ist.

Auch bei den Erweiterungen der Kitas Am Wilhelmshof und Winkelsmühle geht es um den Sachstand. Mit dem Nachtragshaushalt für 2017 hatte die Stadtverordnetenversammlung vor den Sommerferien die beiden Ergänzungsbauten für zusammen über fünf Millionen Euro beschlossen, so die Mitteilung der CDU. „Gerade für diese beiden Projekte scheint bisher aber noch nicht einmal eine Baugenehmigung beantragt worden zu sein.“ laf

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen