Lade Inhalte...

Dietzenbach FDP tritt aufs Gas

Der Kreistag soll das Land zum schnellen A3-Ausbau auffordern.

Die Freien Demokraten im Landkreis Offenbach befürchten, dass der Ausbau der Autobahn 3 zwischen dem Offenbacher Kreuz und der Anschlussstelle Hanau von der Landesregierung „de facto auf Eis gelegt“ wurde. Schließlich habe Verkehrsminister, Tarek Al-Wazir (Grüne) bereits im Mai öffentlich erklärt, „dass er nur für 60 Prozent der hessischen Projekte, die im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplanes stehen, in den nächsten vier Jahren die Planungen vorantreiben will“, so die FDP.

In seiner Sitzung Ende September 2016 hatte der Kreistag bereits mehrheitlich beschlossen, den „Ausbau des gesamten Streckenabschnitts der A3 von der Anschlussstelle Frankfurt-Süd bis zur Anschlussstelle Hanau“ zu fordern. Dieser „gemeinsame Kraftakt“ drohe nun „zu verpuffen“, da nun der Offenbacher Al-Wazir „völlig unverantwortlich auf die Ausbaubremse tritt“, wird der Vorsitzende der FDP im Kreistag, Michael Schüßler, in einer Pressemeldung zitiert.

Die Kreis-FDP will nun einen Antrag in die nächste Kreistagssitzung am Mittwoch, 28. Juni, einbringen, mit dem der Kreistag vom Land den „schnellstmöglichen Ausbau der A3“ fordert, besonders den „schnellstmöglichen Ausbau des Streckenabschnitts vom Offenbacher Kreuz bis zur Anschlussstelle Hanau“. bil

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum