Lade Inhalte...

Dietzenbach Die ersten Gastarbeiter

Das Museum für Heimatkunde und Geschichte zeigt eine Ausstellung über die Ankunft der Gastarbeiter in der neuen Heimat.

Im Museum für Heimatkunde und Geschichte in Dietzenbach eröffnet am Freitag, 14. September, die Ausstellung „Neue Heimat Dietzenbach 2.0 - Auf den Spuren der ersten Gastarbeiter“. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen diejenigen Menschen, die in den 60er Jahren als Gastarbeiter nach Dietzenbach gekommen sind, und auch deren Kinder und Enkelkinder, die Generation also, die hier geboren ist und die Heimat der Großeltern vornehmlich aus Urlauben und Erzählungen kennt.

Grundlage der Ausstellung sind historische Bilder von der Ankunft der Dietzenbacher Gastarbeiter sowie die Ausstellung über Dietzenbacher Gastarbeiter der ersten Stunde, die Günter Rahn, Gisela Mauer und Dorothea Kutschera bereits für den Hessentag 2001 konzipiert hatten. Diese Menschen und ihre Nachkommen wurden jetzt, 17 Jahre später, noch einmal vom Ausländerbeirat aufgesucht.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 14. September um 19 Uhr im Heimatmuseum, Darmstädter Straße 7+11, sind Menschen aus jeder Generation zu Gast und berichten, welchen Eindruck sie damals von ihrer neuen Heimat hatten. Zum Abschluss der Ausstellung am Sonntag, 14. Oktober, soll es ein Gespräch zwischen den Generationen geben. Unter dem Motto „Mama, sag mal, wie war es damals?“ dürfen Kinder und Enkelkinder ihre Eltern und Großeltern befragen. Los geht es um 15 Uhr. 

Infos auf heimatverein-dietzenbach.de.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen