Lade Inhalte...

Stadtverordneten-Beschluss Bürgermeister von Rüsselsheim abgewählt

Dennis Grieser, Bürgermeister von Rüsselsheim (Kreis Groß-Gerau), bekommt keine zweite Amtszeit. Der Grünen-Politiker kann im Stadtparlament keine Mehrheit auf sich vereinen.

Stadtparlament in Rüsselsheim
Dennis Grieser ist nicht erneut zum Bürgermeister von Rüsselsheim gewählt worden. Foto: Silv Malkmus

Bürgermeister Dennis Grieser ist am Donnerstagabend nicht für eine zweite Amtszeit wiedergewählt worden. Für den 39-jährigen Grünen-Politiker wurden nur 22 Ja-Stimmen aus den Reihen von SPD, Grünen und der Fraktion Die Linke/Liste Solidarität abgegeben. 23 Stadtverordnete votierten gegen den Juristen.

Wie angekündigt, stimmte die Fraktion „Wir sind Rüsselsheim“ (WsR), die mit Rot-Rot-Grün nach der Kommunalwahl vor zwei Jahren ein  Bündnis geschlossen hat, gegen Grieser. Ihm fehle „Übersicht und Weitsicht“, monierte WsR-Fraktionscherf Joachim Walczuch. Ob das Bündnis nun am Ende ist, wird sich in den nächsten Tagen entscheiden.    

 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen