Lade Inhalte...

Rüsselsheim Ideen für die Innenstadt

Die Stadt gibt die Ergebnisse eines städtebaulichen Wettbewerbs bekannt. Gesucht war ein Konzept für das Gebiet vom Friedensplatz bis zum Löwenplatz.

Die Stadt führt derzeit einen städtebaulichen Ideenwettbewerb für das Innenstadtgebiet vom Friedensplatz bis zum Löwenplatz durch, der nun vor dem Abschluss steht. Damit soll ein Herzstück der Rüsselsheimer Stadtentwicklung endlich konkrete Gestalt annehmen. Im Zentrum steht der Gebäudekomplex des ehemaligen Karstadts an der Frankfurter Straße, das seit 2000 leer steht und städtebaulich nicht eingebunden ist.

Das Planungsgebiet liegt mitten in der Innenstadt, der als Identifikationskern für die gesamte Stadt eine besondere Rolle zukommt. Mit dem Wettbewerb sollen Ideen für eine großflächige städtebauliche Neuentwicklung gewonnen werden, um auf dieser Basis eine Gesamtplanung erstellen zu können. In einem nächsten Schritt beabsichtigt die städtische Wohnbaugesellschaft Gewobau einen weiteren Wettbewerb in Form eines Architekten- und Investorenauswahlverfahrens durchzuführen, der sich konkret mit dem ehemaligen Karstadt- und seinen Nachbargebäuden auseinandersetzt.

Die Stadt lädt ein, wenn das Preisgericht am Donnerstag, 19. April, um 14 Uhr, im Haus der Kirche (Gemeindesaal, Marktstraße 7) das Ergebnis des Wettbewerbs vorstellen wird. Mit dabei sind auch Oberbürgermeister Udo Bausch und Baustadtrat Nils Kraft. 

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen