Lade Inhalte...

Rüsselsheim Haushalt wird eingebracht

OB Burghardt sieht mit dem Zahlenwerk die Zusage eingehalten, die Schwarze Null als Ziel bis 2022 zu erreichen.

Rüsselsheim. Der Haushalt der Stadt Rüsselsheim für das Jahr 2018 wird am 14. Dezember in der Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Oberbürgermeister Patrick Burghardt (CDU) sieht mit dem Zahlenwerk, das dem Magistrat vorliege, seine Zusage eingehalten, dass Rüsselsheim bis 2022 einen ausgeglichenen Haushalt erreicht. „Diese Zusage haben wir dem Land Hessen 2013 bei Abschluss des Schutzschirmvertrags gegeben“, sagt Burghardt. Er könne seinem Amtsnachfolger „geordnete Finanzen übergeben“.

Nach der ersten und zweiten Lesung ist eine Beschlussfassung in der Stadtverordnetenversammlung am 22. März 2018 möglich. Burghardt, der zugleich Stadtkämmerer ist, betrachtet den Haushalt in der Entwurfsfassung als genehmigungsfähig. Rüsselsheim befinde sich damit weiter auf dem Abbaupfad des Kommunalen Schutzschirms. laf

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum