Lade Inhalte...

kreuz.net Bombendrohung gegen Pfarrer

Ein katholischer Geistlicher in Mühltal steht in Verbindung mit dem abgeschalteten Hetzportal kreuz.net. Er soll der verfassungsfeindlichen Seite mehrere Texte geschickt haben. Nun sieht er sich von Unbekannten bedroht.

04.12.2012 08:41
Dahinter geht es nicht ganz so ruhig zu, wie man das von Hinterhessen erwartet. Foto: dpa

Es kehrt keine Ruhe ins Gemeindeleben der Pfarrgruppe Darmstadt-Ost ein: Ein anonymer Anrufer hat gegenüber Pfarrer Hendrick Jolie eine Bombendrohung ausgesprochen. Die Polizei ermittelt gegen unbekannt.

Der Anrufer soll demnach gegenüber dem Priester, der wegen seiner Verbindung zu dem Hetz-Portal Kreuz.net in der Kritik steht, angekündigt haben, eine Bombe zu zünden. Polizei-Sprecherin Andrea Löb vom Präsidium Südhessen bestätigte am Montag, dass es zu einer „Bedrohungslage“ gekommen sei. Es seien zunächst Maßnahmen getroffen worden, um Jolie zu schützen. Weiter habe die Polizei Räume nach Sprengkörpern abgesucht und am Samstag die Besucher des Abendgottesdienstes in der Modauer Gemeinde St. Pankratius am Eingang kontrolliert.

Jolie selbst wollte in der Sache keine Stellung beziehen. Die Nachricht, Jolie sei bedroht worden, verbreitete sich zunächst über das soziale Netzwerk Facebook, berichtete am Montag die konservative katholische Nachrichtenseite Kath.net.

Die Gemeinden Liebfrauen in Ober-Ramstadt, St. Pankratius in Modau, St. Michael in Mühltal und Verklärung Christi in Roßdorf im Landkreis Darmstadt-Dieburg werden von Pfarrer Jolie betreut. Jolie hatte vor rund einer Woche zugegeben, mehrere Texte an die verfassungsfeindliche Webseite Kreuz.net geschickt zu haben. Seit Sonntag ist das Portal nicht mehr erreichbar. (ers.)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum