Lade Inhalte...

Kelsterbach Falsche Polizisten festgenommen

Ermittlung wegen Trickbetrugs führte zu Verdächtiger. 83-jährige Seniorin sollte das Opfer sein.

Die Polizei hat am Donnerstag eine 41-Jährige in Kelsterbach festgenommen. Sie steht laut Polizeibericht in Verdacht, eine 83-Jährige Seniorin aus Kelsterbach um ihr Geld bringen zu wollen.

Bereits am Mittwoch erhielt die Dame den Anruf eines falschen Polizeibeamten. Der Mann meldete sich am Telefon mit „Kriminalpolizei Kelsterbach“ und rief unter der manipulierten Telefonnummer 0 61 07 / 1 10 bei der Frau an, teilte die Polizei gestern mit.

Er gaukelte der Seniorin mit der für die Betrüger typischen Masche etwas von einer Festnahme von Einbrechern vor, bei denen die Polizei angeblich einen Notizblock mit den Personalien der 83-Jährigen gefunden hätte. Sie solle nun ihr Bargeld in Sicherheit bringen und an die Polizei übergeben.

Wie die Polizei mitteilte, willigte die Seniorin zunächst ein, wurde später aber stutzig und informierte die richtige Polizei. Die wiederum nahm umgehend die Ermittlungen auf und konnte schließlich am Donnerstag die 41 Jahre alte Tatverdächtige festnehmen, die sich zum Abholen eines größeren Geldbetrages auf den Weg zur Seniorin gemacht hatte.

Auf die Tatverdächtige kommt nun ein Strafverfahren wegen Trickbetrugs zu. Zudem prüfen die Ermittler, ob die Frau und etwaige Komplizen für weitere gleichgelagerte Taten in Betracht kommen. laf

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum