Lade Inhalte...

Formaldehyd in Schule Kreis schließt sechs Klassen

Der Hochtaunuskreis und das Staatliche Schulamt haben am Freitag einen Teil der Containeranlage an der Pestalozzischule für den Unterricht geschlossen.

04.12.2009 00:12

Der Hochtaunuskreis und das Staatliche Schulamt haben am Freitag einen Teil der Containeranlage an der Pestalozzischule wegen erhöhter Formaldehydkonzentration für den Unterricht geschlossen, berichtet der Kreis. Für sechs Klassen der Sprachheilschule will die Kreisverwaltung in der nächsten Woche ein Ausweichquartier in Bad Homburg finden. Die Schulleitung sowie die betroffenen Kinder und Eltern seien informiert worden, heißt es. In der oberen Etage der neu aufgestockten Containeranlage wurde dieser Tage eine starke Geruchsbildung wahrgenommen. Daraufhin beauftragte der Kreis ein Fachbüro für Raumluftmessungen. Es wurde eine erhöhte Formaldehydkonzentration festgestellt.

Das Ergebnis lag durchschnittlich bei 25 Mikrogramm pro Kubikmeter über den Grenzwert von 125 Mikrogramm pro Kubikmeter Raumluft. Der chemische Stoff kann Allergien auslösen und gilt laut EU-Richtlinien als möglicherweise Krebs erregend. (sun)

Zur Startseite

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
  • Nutzungsbasierte Onlinewerbung
  • Mediadaten
  • Wir über uns
  • Impressum