Lade Inhalte...

Pfungstadt Logistik statt Brötchen

Das Unternehmen P3 kauft die ehemalige Großbäckerei an der Ostendstraße in Pfungstadt. Wer die umgebauten Hallen mieten wird, ist derzeit nicht bekannt.

Der Logistikimmobilienentwickler P3 hat die ehemalige Großbäckerei in der Pfungstädter Ostendstraße gekauft und baut sie um.

Das Unternehmen Point-Park-Properties (P3), das als Investor und Verwalter von Logistikimmobilien fungiert, hat die ehemalige Großbäckerei der Lieken Brot und Backwaren AG an der Ostendstraße in Pfungstadt gekauft. Zum Beginn 2019 soll dort ein Logistikpark mit einer Fläche von 12.500 Quadratmetern entstehen, teilt das Unternehmen mit.

Auf dem etwa 24.500 Quadratmeter großen Werksgelände der Großbäckerei startet demnach in den nächsten Monaten der Abriss der Hallen, die dort seit den 60er Jahren entstanden waren. Wer sich dort einmietet, ist noch nicht bekannt. Der neue Logistikpark P3 Pfungstadt ist neben Ginsheim-Gustavsburg, Weiterstadt, Mörfelden und Dreieich der fünfte Standort von P3 im Rhein-Main-Gebiet.

Im November 2014 hatte Lieken die Schließung von fünf seiner zwölf Großbäckereien verkündet – darunter das 180 Mitarbeiter zählende Werk in Pfungstadt. 1880 als Handwerksbäckerei in Darmstadt gegründet, wurde der einstige Familienbetrieb nach dem Zweiten Weltkrieg zur Großbäckerei ausgebaut. Im Pfungstädter Industriegebiet an der Ostendstraße entstanden in den sechziger Jahren Produktionshallen mit den seinerzeit modernsten Bäckereimaschinen. Ab 1996 wurde die Bäckerei mehrmals verkauft. laf

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen