Lade Inhalte...

Darmstadt Posthume Ehrung für Professor

Die Technische Universität Darmstadt benennt das neue Lehrzentrum für den Fachbereich Maschinenbau nach Gerhard Pahl.

Die Technische Universität Darmstadt (TU) wird das neue Lehrzentrum für den Fachbereich Maschinenbau nach dem im Herbst 2015 verstorbenen Universitätsprofessor Gerhard Pahl benennen. Das hat TU-Kanzler Manfred Efinger während der Feier zur Eröffnung des Neubaus mitgeteilt, der mehr als 13 Millionen Euro gekostet hat. Pahl, der an diesem Sonntag 92 Jahre alt geworden wäre, war von 1964 bis 1990 Leiter des Fachgebiets Produktentwicklung und Maschinenelemente der TU. Der studierte Maschinenbauer gilt als einer der herausragenden deutschen Ingenieurwissenschaftler auf dem Gebiet der Konstruktionslehre. Laut Efinger soll eine Feier zur Benennung des neuen Lehrzentrums im Frühherbst stattfinden.

In dem dreigeschossigen Multifunktionsgebäude mit Computerräumen für 320 Studierende sowie drei Hallen für Forschung und Lehre wurden die bisher an zwei getrennten Standorten angesiedelten Fachgebiete des Fachbereichs Maschinenbau auf dem Campus Lichtwiese zusammengeführt. Efinger bezeichnete den vom Kölner Architekturbüro Kister, Scheithauer und Gross entworfenen Bau als „richtigen Hingucker“. Der Neubau, der nach einer zwanzigmonatigen Bauzeit fristgerecht fertig geworden war, füge sich durch seine Höhe und seine vorgehängte Sichtbetonplatten-Fassade in die überwiegend denkmalgeschützte Umgebung der 1970er Jahre ein, sagte Efinger. Im Wintersemester 2016/17 hatten sich knapp 3100 Maschinenbaustudenten – davon elf Prozent Frauen – an der TU eingeschrieben.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen