Lade Inhalte...

Darmstadt Mängel nehmen zu

Der Mieterbund beobachtet unter anderem vermehrt Probleme mit Schimmel. Dabei seien private Vermieter ebenso häufig Verursacher wie Wohnungsbaugesellschaften.

Mängel an Mietwohnungen haben im vergangenen Jahr zugenommen. Zu diesem Schluss kommt der Mieterbund Darmstadt in seiner Beratungsstatistik für das Jahr 2017. Jedes fünfte Beratungsgespräch drehte sich um Probleme mit nicht fachgerecht oder nur zögerlich durchgeführten Instandsetzungen.

Schimmel- und Feuchtigkeitsprobleme, nicht funktionierende Heizungsanlagen, defekte Fenster und Rollläden und vieles mehr, beschäftigten zunehmend mehr Mieter.

Die privaten Vermieter seien dabei ebenso häufig der Verursacher gewesen wie die Wohnungsbaugesellschaften oder die privaten Großvermieter.

Insgesamt 7193 Ratsuchende hatten an den Mieterbund gewendet und um Rat und Unterstützung gebeten. Die Beratungszahlen sind damit gleichgeblieben, aber die Gründe, warum die Beratung aufgesucht wurde, haben sich geändert.

Spitzenreiter unter den Beratungsgründen sind Fragen rund um die Betriebskosten-, Heizungs- und Stromabrechnungen. Danach folgen die Beratungen zu Mängeln in Häusern und Wohnungen. laf

Lesen Sie weitere Berichte aus Darmstadt

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen