Lade Inhalte...

Darmstadt Ideen für Eberstadt Süd

Beim nächsten Treffen der Stadtviertelrunde wird unter anderem die Dotter-Stiftung ihre Aktivitäten vorstellen.

Die nächste Stadtviertelrunde Eberstadt Süd steht an: Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Institutionen und Parteien treffen sich am Montag, 26. Februar, 17 Uhr, in der St. Georg Gemeinde, Stockhausenweg 50.

Es wird laut Mitteilung auf das „Treffen unter dem Weihnachtsbaum“ zurückgeblickt, das wieder ein großer Erfolg gewesen sei. Ein weiterer Schwerpunkt solle auf den bisherigen Veranstaltungen der Unterarbeitsgruppe „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“ liegen. Außerdem werde die Dotter-Stiftung ihre Aktivitäten vorstellen. Geleitet werde die Runde von Quartiersmanager Peter Grünig.

Die Stadtviertelrunde arbeite als zentrales, stadtviertelbezogenes Planungs- und Koordinierungsgremium in und für Eberstadt-Süd und verstehe sich als Mittlerin und Vertreterin der Belange des Stadtviertels, heißt es. Dem Organisationsteam gehören zudem Carola Schilling (Stadt Darmstadt), Mechthild Gunkel (Evangelische Kirchengemeinde), Hannes Marb (Gutenbergschule) und Andreas May (FDP) an.

In „Murmelgruppen“ können die Anliegen der Anwesenden gesammelt werden, um sie in den folgenden Runden zu erörtern. jo

Alle Interessierten sind eingeladen. Nähere Infos bei der Stadtteilwerkstatt, In der Kirchtanne 33,, Telefon 06151/503776, E-Mail gwa.eberstadt@caritas-darmstadt.de.

Die Zeitung für Menschen mit starken Überzeugungen.

Multimedia App E-Paper
App
Online Kundenservice Abo-Shop
Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen